uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

  • Koordinationsbüro für Chancengleichheit

Aktuelles

Frauensalon 2017

FRAUENsalon MACHT sichtbar

Am Mittwoch, den 08. März 2017 um 17.30 Uhr, findet der diesjährige Frauensalon im Rahmen der 27. Brandenburgischen Frauenwoche in der Wissenschaftsetage des Bildungsforums Potsdam statt.
Traditionell initiiert vom Frauenpolitischen Rat Brandenburg, lädt die zentrale Gleichstellungsbeauftragte der Universität Potsdam, Franka Bierwagen, zu diesem Abend ein. Unter dem Motto „FRAUENsalon MACHT sichtbar“ werden verschiedene Forschungsprojekte Studierender des Lehrstuhls für Geschlechtersoziologie vorgestellt, die anschließend Raum zur Diskussion bieten. Durch die anhaltende gesellschaftliche Relevanz der (politischen) Situation geflüchteter Menschen in Deutschland, werden neben frauenrechtlichen Aspekten auch Grenzen, Perspektiven und Chancen innerhalb der bestehenden Geflüchtetenpolitik in den Studierendenvorträgen thematisiert:
Anhand von drei auflagestarken Zeitungen untersuchen die Studierenden, ob es sich bei der Berichterstattung der Ereignisse der Silvesternacht 2015/16 in Köln wirklich um die Verknüpfung des Geflüchtetendiskurs mit der Frauenrechtsdebatte und der Sicherheitsdebatte handelt oder nur um eine Scheindebatte.

Des Weiteren werden verschiedene Perspektiven der aktuellen Zustände von geflüchteten Frauen angeschnitten, darüber hinaus soll auch die Situation von Mitarbeiter_innen im Landesamt für Gesundheit und Soziales (LaGeSo) diskutiert werden.

Um Anmeldung per Mail bis zum 05.03.2017 wird gebeten: doerthe.kuhlmey@uni-potsdam.nomorespam.de

Save the DATE: 10. März 2017

Landesweite Veranstaltung zur Frauenwoche

Der Frauenpolitische Rat Brandenburg organisiert in diesem Jahr zusammen mit der Stadt Strausberg und der Friedrich-Ebert-Stiftung Landesbüro Brandenburg die landesweite Veranstaltung am 10. März 2017. Ein detaillierter Ablauf des Programms wird Anfang Februar auf der Seite des Frauenpolitischen Rats veröffentlicht. Die Frauenwoche steht in diesem Jahr unter dem Motto: „Frauen MACHT faire Chancen“. Informationen zur Frauenwoche finden Sie hier.

1. Familienbrunch 2017

18. 03.: Familien-Brunch mit Sport- und Kletterangebot in der Sporthalle des Campus Golm

„Hoch hinaus“ geht es beim ersten Familien-Brunch des Service für Familien 2017. In Kooperation mit dem Hochschulsport gestalten wir am 18. März ein aktives Angebot, mit viel Zeit und Raum für Spiel, Sport und Bewegung. Los geht es um 11 Uhr in der Kletterhalle auf dem Campus Golm. Nach einem leckeren Essen  können alle Kinder ab sechs Jahren bis 15 Uhr ihre Muckis und ihr Geschick beim Klettern unter Beweis stellen. Jüngere Kinder dürfen sich bei einem Sportmixangebot austoben und durch eine Bewegungslandschaft turnen.

Hinweis: Wir bitten alle Teilnehmenden etwas Kulinarisches zum Brunch beizusteuern.

Zukunftstag 2017

Interessante Angebote für Mädchen und Jungen an der Universität Potsdam

Am 27.04.2017 ist es wieder soweit. Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 7-10 können sich über geschlechteruntypische Berufe und Fachrichtungen informieren. Das Koordinationsbüro für Chancengleichheit sowie der Bereich MINT haben ein vielseitiges Angebot bereitgestellt. Dabei sind u.a. der Botanische Garten, das ZIM, die Kita KlEinstein. Aber auch neue Bereiche und Studiengänge öffnen Ihre Türen, beispielsweise gibt es einen Workshop über den Studiengang Ernährungswissenschaften und einen Beitrag aus dem Bereich der Kognitionspschologie. Als Highlight sind auch wieder der beliebte RobertaWorkshop und der tech caching Parcours dabei. Ab sofort können sich Mädchen und Jungen auf dem Portal des brandenburgischen Zukunftstags anmelden. Hier gehts zum Link.

Spielzeugausleihe beim Service für Familien

Ab sofort kann beim Service für Familien kostenfrei Spielzeug ausgeliehen werden. Das Angebot beinhaltet zwei nach den Altersstufen 0-3 Jahre und 3-8 Jahre angelegte Transporttaschen, welche mit ansprechenden Spielzeugen bestückt sind und darauf warten genutzt zu werden. So können kleinere und größere Kinder bei unterschiedlichsten Veranstaltungen der Universität die Zeit mit Puzzeln, Bauen und Basteln verstreichen lassen und in die Welt des Spiels eintauchen.

Das Projekt MINT als Partner der I, Scientist Konferenz 2017

Foto: I, Scientist

Die Universität Potsdam, vertreten durch das Koordinationsbüro für Chancengleichheit, ist Partnerinstitution der I, Scientist Konferenz 2017. Hier ein Statement zur Konferenz von Franka Bierwagen, der Zentralen Gleichstellungsbeauftragten der Universität Potsdam und Christina Wolff, der Projektleiterin MINT:

“Das Koordinationsbüro für Chancengleichheit der Universität Potsdam ist der Geschäftsbereich der zentralen Gleichstellungsbeauftragten und versteht sich als Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Studium und Verwaltung. Die verschiedenen Aufgabenfelder sind hier personell und strukturell verankert. Chancengerechtigkeit in der Hochschullandschaft, aber auch darüber hinaus, sind ein tägliches Anliegen der Gleichstellungsbeauftragten und Ihrer Kolleg_innen. Besonders durch unseren Fokus auf die MINT-Förderung von jungen Frauen in der Studien- und Berufsorientierung, sehen wir den Bedarf an Formaten wie „I, Scientist“. Es reicht nicht, geschlechtsstereotype Vorurteile im Bewertungssystem der Schulen aufzubrechen, es gilt auch, Steine auf dem Weg vom MINT-Studium zu einer zufriedenstellenden Karriere wegzuräumen. Gerade jungen Natur- und Informationswissenschaftlerinnen sollten die unterschiedlichsten Wege aufgezeigt werden. Wir unterstützen aus diesem Grund – für mehr Vernetzung, mehr Austausch und mehr Chancengerechtigkeit – die Konferenz „I, Scientist 2017“.”

Weitere Informationen zur I, Scientist Konferenz 2017 finden Sie hier.

Foto: I, Scientist

Der Bereich MINT-Förderprogramme auf dem 5. Potsdamer Tag der Wissenschaften

Bild: Sebastian Grutza

Am 13. Mai 2017 zeigt der Bereich MINT-Förderprogramme auf dem Potsdamer Tag der Wissenschaften einen Einblick in seine aktuellen Angebote für Schülerinnen und Schüler. Auf dem Gelände des Wissenschaftsparks Potsdam-Golm halten wir eine Reihe spannender Stationen parat, die sich mit verschiedenen Alltagsphänomenen und Wissenschaftsbereichen befassen. Bei uns können junge Gäste zum Beispiel erfahren, wie sich Farben zusammensetzen, Roberta um gefährliche Hindernisse herum steuern oder selbst der Frage nachgehen, wie viel Gewicht Eierschalen tragen können. Also kommt vorbei, unsere engagierten Studierenden freuen sich auf euch!

Bild: Sebastian Grutza


Weiteres

WEITER + BILDUNGsMarkt

FH Potsdam

Am 14.03.2017 veranstaltet die FH Potsdam den WEITER + BILDUNGsMarkt. Von 16:30 Uhr bis 20:00 Uhr können Sie sich in kleinen Gesprächsrunden austauschen, oder auch Beratungsangebote wahrnehmen. Frau Prof. Dr. Gudrun Perko und Annette Kurz werden von 18.00 Uhr bis 18.30 Uhr einen kurzen Vortrag zum Thema „FÜHRUNG NEU DENKEN- Frauen in Führungs- und Leitungspositionen“ halten. Zur Anmeldung und zum Programm gelangen Sie hier.

TRANSFER NEU DENKEN Kreativworkshop

Das Fraunhofer Center lädt ein

Unter dem Namen Kreativworkshop lädt das Fraunhofer Center for Responsible Research and Innovation am 5.5.2017 zum Thema „Transfer neu denken-Wandel in der Wissenschaft anstoßen“ ein. Das Projekt wird von dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Die Veranstaltung läuft unter dem Forschungsprojekt „Gender und Verwertung“. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sollen für Neugründungen sensibilisiert werden, um den Wissens – und Technologietransfer durch einen verstärkten Einbezug weiblicher Perspektiven in Deutschland insgesamt zu steigern. Sie können sich noch für die Veranstaltung anmelden. Weitere Informationen bekommen Sie hier.fileadmin/projects/gleichstellung/Downloads/Aktuelles/2702_17Flyer_Gender_und_Verwertung_Kreativworkshop.pdf

FRAUEN MACHT POLITIK!

Bündnis 90/Die Grünen starten mit einem Mentoring Programm für Frauen

Da der Frauenanteil in der Politik immer noch sehr gering ist, haben Bündnis 90/Die Grünen ein Mentoring Programm entwickelt, welches Frauen stärker für die Politik und gesellschaftliches Engagement sensibilisieren soll. Am 04. März 2017 findet die Auftaktveranstaltung für das Frauen Mentoring Programm statt.Mehr Informationen über das Programm finden Sie hier.

Stipendium für Promovierende

Ausschreibung im Rahmen der Landesgraduiertenförderung

Die Potsdam Graduate School schreibt auch in diesem Jahr wieder Stipendien für Promovierende aus, die ein monatliches Entgelt von 1.100 € umfassen. Unterstützung bekommt die PoGS durch die Landesgraduiertenförderung. Interessierte können sich ab dem 15. Januar bis zum 28. Februar für ein Vollzeitstipendium (bis zu 36 Monate) oder ein Abschlussstipendium (bis zu 6 Monate) bewerben. Weitere Informationen zur Förderung und zur Bewerbung finden Sie hier.

Highlights aus dem Jahr 2016

Frauensalon

2016 wurde ein Buch mit dem Titel "Ankommen" vorgestellt. Die Studierendengruppe schrieb es im Rahmen einer Lehrveranstaltung. Es ist lesenswert!

mehr...

Zukunftstag

Mit vielseitigen Angeboten für Jungen und Mädchen an der Universität Potsdam konnte der Zukunftstag 2016 als voller Erfolg verbucht werden.

mehr...

Klausurtagung

Die jährliche Klausurtagung fand 2016 im schönen Paulinenhof statt. Gemeinschaftlich konnten die GBA´s über die Gleichstellungspolitik an der UP sprechen.

mehr...

Familienmesse

Die Familienmesse 2016 mit dem Titel „Familie und Hochschule – Who cares?“ stellte wichtige Fragen, gab Denkanstöße und zeigte neue Möglichkeiten.

mehr...

Unicamp

Alle Jahre wieder, verleiht Bildung Flügel! Uni Camp 2015 – ein besonderes Betreuungsformat.

mehr...

Familienbrunch

2016 lud der SfF dreimal zu einem Familien-Brunch ein, bei dem sich Austausch und Kennenlernen mit einem kulturellen oder sportlichen Angebot verbanden.

mehr...
Komm mach MINT

"Komm, mach MINT." - Paktbeitritt der Universität Potsdam

Im Oktober 2016 wurde die UP als neues Paktmitglied beim nationalen Pakt für Frauen in MINT-Berufen auf der jährlichen Jahrestagung ausgezeichnet.

Roberta®-Workshops

Mit neu ausgebildeten Roberta®-Teachern startete 2016 eine Schnupperworkshopreihe im Rahmen des WAT-Unterrichts mit der Sportschule Potsdam.

mehr...

Die tasteMINT-Akademie 2016

Zweimal wurde 2016 das tasteMINT-Potenzial-Assessment-Verfahren erfolgreich durchgeführt und 20 Schülerinnen konnten ihren MINT-Geschmack an der UP testen.

mehr...