coverautogramm friedrich

Editionsprojekt

Friedrich der Große - Potsdamer Ausgabe

Frédéric le Grand - Édition de Potsdam

Home

Aktuelles

Herausgeber/innen

Editionsplan

Veröffentlichungen

 

 

  Friedrich-Bild  

 

Friedrich II. (1712-1786), König von Preußen, verstand sich als Intellektueller auf dem Thron. Als Autor eines umfangreichen Werkes stellte er seine schriftstellerischen Ambitionen sichtbar unter Beweis. In seiner Doppelrolle als roi philosophe steht er für eine historische Konstellation, die Einblicke in die Möglichkeiten eines Bündnisses von Geist und Macht im Zeitalter der Aufklärung vermittelt. Als Schriftsteller entschied er sich von Beginn an für die französische Sprache und partizipierte an der République des lettres, die im 18. Jahrhundert europaweit vernetzt war und sich vorzugsweise der französischen Sprache bediente.

Die Potsdamer Ausgabe der Werke Friedrichs des Großen (Französisch/ Deutsch) ist als Studien- und Leseausgabe in 12 Bänden konzipiert. Sie liefert neue oder überarbeitete Übersetzungen sowie einen ausführlichen Kommentar, der die Lese- und Denkhorizonte Friedrichs, seine ideengeschichtlichen Referenzen und die Intertextualität seiner Texte rekonstruiert. Die Zweisprachigkeit dieser Ausgabe ist zugleich Programm und Interpretation Friedrichs, der sich in diesem Kontext als französischer Intellektueller outre-Rhin erweist, als Akteur des französisch-deutschen Ideen- und Kulturtransfers und als ein über die deutschen Handlungs- und Denkzusammenhänge hinausstrebender europäischer Fürst.

 

 

 

Universität Potsdam / Historisches Institut / Prof. G. Lottes
Letzte Aktualisierung 03.11.2013 | M. Meiske