uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

eLiS - E-Learning in Studienbereichen

eLiS ist das größte von vier fachübergreifenden Projekten an der Universität Potsdam, die im Rahmen des Bund-Länder-Programms "Für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre" zwischen 2011 und 2016 gefördert werden.

Ziel des Vorhabens ist es, E-Learning als integralen Bestandteil von Lehre und Studium in der Breite der Universität zu etablieren. Dafür werden zum Einen grundlegende IT-Infrastrukturen weiterentwickelt und zum Anderen organisatorische Voraussetzungen geschaffen. Mit Ablauf der fünfjährigen Förderung soll so eine nachhaltige Veränderung in der Lehr- und Lernkultur erreicht sein - und E-Learning als eine zielgerichtete Ergänzung zu Präsenzveranstaltungen praktiziert werden.

Zu den technischen Entwicklungen zählen die Verbindung von bereits existierenden IT-Komponenten (Lernplattformen, Campus Management, Bibliothek usw.) zu einem durchgängigen Gesamtsystem sowie dessen punktuelle Ergänzung um neue Komponenten (z. B. E-Portfolio, mobile Apps).

Der Einsatz von digitalen und vernetzten Medien kann an vielen Stellen dabei helfen, die Qualität von Studium und Lehre weiter zu entwickeln. Dazu muss E-Learning in fachbezogene Gesamtkonzepte der Studienbereiche eingebettet sein. Zur Unterstützung wird eine personalisierte Lehr- und Lerninfrastruktur (PLE) realisiert. Entscheidend für den Projekterfolg ist die Kooperation aller Beteiligten in didaktischer, technischer und organisatorischer Hinsicht. Die Einbindung des Projekts in Lehre und Studium wird durch E-Learning-Koordinator(inn)en gewährleistet, welche in den Fachdisziplinen an der Universität Potsdam verankert sind.

Tester gesucht!

Zur Unterstützung der Entwicklung der App Mobile.UP werden noch Beta-Tester, insbesondere für iOS, gesucht. Interessierte melden sich bitte unter "mobileup-service@uni-potsdam.nomorespam.de".


eLiS in vier Bildern

Zum Vergrößern bitte auf die Grafik klicken.


Projektziele

Schaffung einer Personal Learning Environment

Eine zentrale Aufgabe des eLiS-Projektes ist die Integration vorhandener Lehr- und Lernsysteme und studienbezogener IT-Dienste. Die vorhandenen Plattformen wie die E-Learning-Plattform "Moodle", das Campus Management System  PULS oder Mail- und Bibiliotheksdienste, werden durch eine durchgängige, personalisierbare Lern- und Lehrplattform (PLE) gebündelt. Die PLE eröffnet die Möglichkeit vorhandene Ressourcen und Anwendungen intuitiv und einfach im Studienverlauf zu verwenden. Dabei orientieren wir uns am Student-Life-Cycle zur Ermittlung der notwendigen und wünschenswerten Eigenschaften der PLE in den jeweiligen Phasen des Studiums (Einstieg, Studium, Berufseinstieg).

Etablierung von E-Learning Koordinator(inn)en

Die Koordinator(inn)en haben die Aufgabe, fachwissenschaftliche und fachdidaktische Anforderungen und Rahmenbedingungen für rechner-gestützte Lehr-/ Lernszenarien zu formulieren und die Konzeption und Umsetzung dieser Szenarien im Studienbereich zu begleiten. Sie beraten Lehrende in Bezug auf Einsatzmöglichkeiten von E-Learning und unterstützen die Entwicklung von Studienmaterialien im fachlichen Kontext. Sie stehen als Ansprechpartner(in) für E-Learning-Fragen vor Ort zur Verfügung und begleiten rechner-gestützte Lehr-/ Lernszenarien.

Erstellung und Integration von Lehr-/Lernmaterialien

Studienmaterialien werden für die Nutzung in digitalen Lehr-/ Lernszenarien verfügbar gemacht. Solche Studienmaterialien können z.B. Vorlesungsunterlagen, Foliensätze, interaktive Übungsaufgaben oder Veranstaltungsaufzeichnungen sein. Lehrende sollen die Möglichkeit erhalten, ihre Lehre mit digitalen Materialien einfach zu ergänzen. Studierenden wird mit der PLE ermöglicht, die für sie wichtigen Materialien zu finden und zu organisieren.

Schaffung eines E-Portfolio-Systems

Persönliches Wissensmanagement, portfoliobasierte Leistungsdarstellung und Lernbegleitung von Studierenden sollen durch den Einsatz eines E-Portfolio gefördert werden. Die Entwicklung der technischen und inhaltlichen Rahmenbedingungen dafür ist ein weiterer Schwerpunkt des eLiS-Projekts. Für die Einführung eines fachübergreifenden E-Portfolio Systems werden daher Szenarien entwickelt, die sowohl Lernunterstützung als auch studienbegleitende Leistungserbringung und Ergebnisdokumentation ermöglichen. Das System wird durch Prozessmodelle unterstützt, welche die Nutzung transparent machen, sowie einem E-Portfolio-Portal, das als Web-Portal die Bedienung und Präsentation des Portfolio ermöglicht.

Das Projekt eLiS wird gefördert im Rahmen des "Gemeinsamen Bund-Länder-Programms für bessere Studienbedingungen und  mehr Qualität in der Lehre"

Aktuelles

Projekt "Qualität entwickeln - Zukunft sichern. Lehre und Studium im Fokus" der Universität Potsdam ist von einem Expertengremium positiv bewertet.

Details anzeigen

DeLFI & HDI 2016

„Fließende Grenzen“ Gemeinsame Tagung vom 11.-14. September an der Universität Potsdam.

  Details anzeigen

[UP2Date]

Newsletter - Digitale Medien in Studium und Lehre

aktuelle Ausgabe

d-elina Award 2016 Preisverleihung

 Zukunftsweisend – E-Learning der Universität Potsdam erneut ausgezeichnet