uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Aktuelles

Neuer "Freiraum" für Studierende

"Ein Freiraum ist ein Ort, der für Handlungen offensteht."

In diesem Sinne können alle Studierenden der Universität Potsdam den neuen Freiraum, gegenüber der Cafeteria Am Neuen Palais, nutzen. Der Freiraum bietet die Möglichkeit gemeinsam oder alleine Projekte zu erarbeiten oder sich auf die nächste Vorlesung vorzubereiten. 

Studierende haben nominiert!

Foto: Franziska Heller

Im Wettbewerb um den E-Learning UP Award 2017 der Universität Potsdam wurden fünf Lehrende ausgezeichnet. Die mit jeweils 1.000 Euro dotierte Auszeichnung ging an Dipl.-Jur. Ulrike Ising, Prof. Dr. Ricarda Winkelmann, Dr.-Ing. Sebastian Stober, Florian Scholz sowie Olga Holland. Die Studierenden Alexandra Scharnow und Jens Johannsmeier haben die besten Nominierungen eingereicht.
Weiterlesen ...

Foto: Franziska Heller

Nominierung für den E-Learning UP Award 2017

Bis zum 31.10.2017 können Studierende Kandidatinnen und Kandidaten für den E-Learning UP Award 2017 „E-Assessments zur Unterstützung von Lehr-Lern-Prozessen“ vorschlagen. Dieser wird vergeben an Lehrende, die auf herausragende Weise die Möglichkeiten der digitalen Medien nutzen und E-Assessments sinnvoll in ihre Lernhandlungen einbinden.
Die überzeugendste Nominierung wird ebenfalls prämiert.
Nähere Informationen zum Award und den Kriterien im Einzelnen gibt es hier.

E-Learning Strategie der Universität Potsdam

Die E-Learning-Strategie beschreibt zunächst das Selbstverständnis, was unter E-Learning verstanden werden soll, die aktuelle Situation an der Universität Potsdam und Eckpunkte von strategischen Ansätzen für E-Learning-Entwicklung. Die Universität Potsdam versteht sich demnach als eine Hochschule im digitalen Zeitalter, die den umfassenden Einsatz von E-Learning als gelebte Lehr-/Lernkultur für alle Studierenden, Lehrenden und Mitarbeiter(innen) verwirklichen will. Ausgehend von dem relativ hohen Niveau, dass die E-Learning-Aktivitäten bereits aufweisen, wird der Schwerpunkt der kommenden Jahre in der Verstetigung, Vernetzung und Bündelung der Aktivitäten gesehen. Auf Basis dieser Vorüberlegungen werden mögliche Handlungsfelder und Maßnahmen für die E-Learning Entwicklung der nächsten Jahre an der Universität Potsdam vorgeschlagen.

Die Handlungsfelder lauten:

  • Austausch und Vernetzung
  • Content
  • Innovation und Verstetigung
  • Medienkompetenz
  • Organisationsstrukturen
  • Qualitätsentwicklung
  • UP und die Welt

Die Priorisierung und Umsetzung der Maßnahmen wird durch eine Steuerungsgruppe initiiert und begleitet. Die Strategie wurde auf der 247. Sitzung des Senats der Universität Potsdam am 25.01.2017 beschlossen und kann unter folgendem Link abgerufen werden:

https://publishup.uni-potsdam.de/frontdoor/index/index/docId/39791

Qualifikation von studentischen E-Learning Berater*innen

Seid diesem Jahr kooperiert der Bereich Lehre und Medien der Universität Potsdam mit der FH Potsdam, BTU Cottbus-Senftenberg, Europa-Universität Viadrina (FF/O) und TH Wildau im Projekt  "Qualifikation von studentischen E-Learning Berater/innen".

Ziel der Weiterbildung ist es, die Teilnehmer*innen auf die Arbeit als studentische E-Learning-Berater*innen vorzubereiten. Drei Studierende der Universität Potsdam nehmen an diesem Angebot teil.

Weitere Informationen zum Ablauf  finden Sie hier.


Vergangene Veranstaltungen, Ankündigungen und Beiträge, finden Sie in unserem Archiv.


Über uns

Der Geschäftsbereich Lehre und Medien im ZfQ steht im Dienste guter Hochschullehre! Wir bieten verschiedene Weiterbildungs- und Beratungsangebote, um Sie bei der Gestaltung von Lehre und rund um den Einsatz digitaler Medien zu unterstützen.

Die Angebotspalette erstreckt sich von Workshops über Beratungen bis hin zu Materialien zum Selbststudium.

Projekte

 eTEACHiNG-Programm

Infos rund um Moodle

Netzwerke

Lehren

German Chapter Europortfolio

Twitter