uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Quelle: Verena Reininger
Logo von SiNC

SiNC: wer wir sind und was wir tun

Nachhaltigkeit rückt immer mehr in den Fokus der Gesellschaft und so ist es nicht verwunderlich, dass es immer mehr Organisationen, Gruppen und Initiativen gibt, die sich in den vielschichtigen Bereichen der Nachhaltigkeit engagieren.

Um uns mehr Gehör an der Universität Potsdam zu verschaffen, beschlossen wir - drei der vielen eher kleinen Gruppen - im vergangenen Jahr uns zu vernetzen. So entstand SiNC (studentische Initiativen für einen nachhaltigen Campus), derzeit bestehend aus dem Studium oecologicum, UniSolar e.V. und der Bunten Wiese Potsdam.

Wir haben Obstbäume in Griebnitzsee gepflanzt und einen Wegweiser in Golm aufgestellt, der auf alle nachhaltigen Projekte auf dem Campus aufmerksam macht. Außerdem organisierten wir die perspektive n, um alle aktuellen Ideen an der Uni zum Thema Nachhaltigkeit zu bündeln, und denken jetzt über die Umsetzung der Ideen nach. 2019 haben wir kreativ begonnen, indem wir neue Editionen der Energiesparaufkleber entworfen haben. Dieses Mal sollen jeder Aufkleber nur eines der Themen (Fenster zu, Heizung runter, Licht aus, nur 2 Papierhandtücher) separat behandelt werden. Dadurch konnten die Motive passender und schlichter werden. Zudem soll es nicht nur eine Aufkleber-, sondern auch eine Plakatversion geben. Mehr dazu in Kürze!

Wenn Du an unseren Projekten interessiert bist oder eigene Ideen hast,, melde Dich bei uns. Wir freuen uns auf Dich! Wir treffen uns jeden 3. Mittwoch im Monat um 17 Uhr im Madia (Lindenstraße 47 in Potsdam). Abweichungen geben wir hier bekannt.

Sobald Du eine eigene Idee hast, was man an der Uni besser machen kann, schreib uns!

Aktuell: jetzt wird geschnitten!

Vergangenen Sommer hatten wir im Studentendorf Babelsberg neben dem Campus Griebnitzsee die ersten sieben Obstbäume gepflanzt. Aber mit einer einmaligen Pflanzaktion ist es nicht getan, die Bäume brauchen auch weiterhin Pflege, und dazu haben wir uns auch verpflichtet: einmal im Jahr brauchen die Bäume einen frischen Haarschnitt. Deshalb werden wir am 18.03. nach den Bäumchen sehen und die gegebenenfalls notwendigen Pflegeschnitte vornehmen.

Wir suchen auch noch Baumpat*innen, die zum Beispiel im Sommer die Bäume bei Bedarf gießen, und vielleicht sogar in Zukunft den Baumschnitt übernehmen möchten – bitte meldet euch, oder noch einfacher: sprecht uns am 18.03. an, wir treffen uns um 11 Uhr beim Rotkäppchen vor dem Eingang von Haus 6!

Quelle: Verena Reininger
Logo von SiNC