Nahaufnahme einer Bunten Wiese
Foto: Bunte Wiese Potsdam
Nahaufnahme einer Bunten Wiese

Fläche bei den Häusern 25 und 26

Seit Juni 2014 wird die Fläche zwischen Haus 25 und 26 als Bunte Wiese bewirtschaftet. Die Fläche ist ruderal geprägt. Hier sollen sich durch die neuen Mahdverhältnisse einige Arten hinzugesellen. Bis auf die zweischürige Mahd wird die Fläche nicht weiter verändert und kann in Ruhe wachsen und gedeihen.

Fläche am Golmer Löschteich

Zentral auf dem Campus Golm befindet sich der Löschteich mit anschließender Wiese (westlich gelegen), die seit Juni 2014 zu uns gehört. Da hier viele Studierende vorbeikommen und die Wiese häufig als Liegewiese benutzen wird ein Teil der Wiese auch weiterhin als Liegewiese dienen. Der andere Teil wird in eine Bunte Wiese umgewandelt. Die zahlreiche Frösche im benachbarten Teich werden mithilfe der verringerten Mahdintervalle ebenfalls geschont. Die Fläche wird – neben der Mahd – in Ruhe gelassen und kann sich größtenteils alleine entwickeln. Bereits im Startjahr 2014 konnten einige neue Arten gefunden werden; wir hoffen auf weitere in den Folgejahren.

Fläche bei Haus 3

Seit dem Sommersemester 2017 zählt auch die Fläche zwischen Haus 1 und 3 zu unseren Bunten Wiesen. Sie ist zum Teil Feuerwehrstellfläche, vor allem aber als Sickergrube angelegt. Die in circa 15 cm Bodentiefe vorhandenen Drainagen dürfen nicht zerstört werden. Die Fläche war von Anfang an artenreicher als unsere anderen Golmer Flächen und sieht weiterhin vielversprechend aus. Auch Wildbienen konten wir beobachten.

Nahaufnahme einer Bunten Wiese
Foto: Bunte Wiese Potsdam
Nahaufnahme einer Bunten Wiese