Prof. Dr. Barbara Krahé


Position: Professorin für Psychologie (i.R.)

Akademischer Grad: Dr. phil. (1981, Universität Bonn) | Habilitation (1987, Universität Koblenz-Landau)

Sekretariat:  Nicole Düngel

Weitere Informationen:  Biographie | Publikationen | Drittmittelprojekte | Ausgewählte Links

Barbara Krahé ist Professorin i.R. für Sozialpsychologie an der Universität Potsdam. Ihre Forschungsinteressen liegen im Bereich der Angewandten Sozialpsychologie, insbesondere der Aggressionsforschung (sexuelle Aggression, Mediengewalt und Aggression) und der sozialen Informationsverarbeitung im juristischen Kontext (Vergewaltigungsmythen und Urteilsverzerrungen bei der Beurteilung von Sexualdelikten). Sie war von 2004 bis 2012 Mitherausgeberin der Zeitschrift Aggressive Behavior und ist Mitglied der Editorial Boards mehrerer Fachzeitschriften. Sie ist Fellow der British Psychological Society und der Association for Psychological Science sowie Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Für ihre Leistungen auf dem Gebiet der Sozialpsychologie, insbesondere der Aggressionsforschung, erhielt sie den Deutschen Psychologie Preis 2015. Von 2018 bis 2020 war sie Präsidentin der International Society for Research on Aggression (ISRA), bis 2022 ist sie Past-President.
 

Nachrichten

21.6.2021: Barbara Krahé wurde in das Editorial Board des Journal of Sex Research berufen.

22.4.2021: Expertise zum Thema Polizeigewalt im Auftrag der International Society for Research on Aggression ist jetzt verfügbar: Addressing the Inappropriate Use of Force by Police in the United States and Beyond.

7.3.2021: Neu erschienen: Corona und die junge Generation: Ein sozialpsychologischer Blick. Public Health Forum, 29, 68-69. doi: 10.1515/pubhef-2020-0127

26.02.2021: Interview über die Situation Studierender im Corona-Jahr auf www.zeitgeschichte-online.de

25.01.2021: Aktueller Beitrag zur Wirkung gewalthaltiger Medien unter Beteiligung von Barbara Krahé auf www.childrenandscreens.com:  Blood, Sweat, and Fears: Understanding the Psychological Effects of Graphic and Violent Media on Children and Teens

21.01.2021: Portal Wissen 1/2021: 33 Fragen an die Psychologin Prof. Dr. Barbara Krahé

11.11.2020: Aggression in Times of Covid-19: The Social Costs of the Pandemic.

15.10.2020: Die 3. Auflage des Lehrbuchs The Social Psychology of Aggression ist erschienen.

17.6.2020: Stellungnahme der International Society for Research on Aggression: Police Aggression and Its Disproportionate Impact on Minority Populations.

3.12.2019: Barbara Krahé wurde für erneut in das Fachkollegium Psychologie der Deutschen Forschungsgemeinschaft gewählt. Die Amtszeit beträgt vier Jahre (2020-2023).

1.11.2019: Barbara Krahé wurde als Mitglied des neu zu konstituierenden Kuratoriums des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen e.V. gewählt.

13.07.2019: Wenn Proteste in Gewalt umschlagen. Interview in der Süddeutschen Zeitung.

25.6.2019:  Vortrag im Rahmen der Öffentlichen Ringvorlesung "Das sogenannte Böse" an der Universität Göttingen: Von der Faszination an Verbrechen bis zur Kriminalität in den Medien

15.04.2019: Eine Demo-Version der Sexual Aggression and Victimization Scale (SAV-S; Krahé & Berger, 2013) ist jetzt online verfügbar.

11.04.2019: Interview mit Barbara Krahé in Spiegel Plus: "Wenn Frauen Männer sexuell missbrauchen".

12.11.2018:Briefing Paper Sexual Assault and Harassment der International Society for Traumatic Stress erschienen (AutorInnen: Internationales ExpertInnengremium unter Beteiligung von Barbara Krahé).

13.7.2018: Barbara Krahé hat ihr Amt als Präsidentin der International Society for Research on Aggression (ISRA) angetreten. Die Amtszeit beträgt zwei Jahre.

11.04.2018: Barbara Krahé wurde ein DFG-Projekt zum Thema Preventing Sexual Aggression among College Students: An Online Intervention Study bewilligt.Laufzeit: 01.06.2018 - 31.05.2021.

01.01.2018: Barbara Krahé wurde als Consulting Editor in das Herausgebergremium der Zeitschrift Psychology of Violenceberufen.

20.10.2015: Barbara Krahé erhielt für ihre Leistungen auf dem Gebiet der Sozialpsychologie, insbesondere der Aggressionsforschung, den Deutschen Psychologie Preis 2015.

06.08.2013: Myths about rape myths? Let the evidence speak. Comment on Reece (2013; "Rape myths: Is elite opinion right and popular opinion wrong?").
 

Publikationen

Krahé, B. (2021). The social psychology of aggression (3rd ed.). Abingdon, UK: Routledge

Möller, I., & Krahé, B. (2013). Mediengewalt als pädagogische Herausforderung: Ein Programm zur Förderung der Medienkompetenz im Jugendalter. Göttingen: Hogrefe.  http://www.hogrefe.de/programm/mediengewalt-als-paedagogische-herausforderung.html; Rezension: http://www.socialnet.de/rezensionen/13620.php

Expertise der Media Violence Commission der International Society for Research on Aggression(Vorsitz: Barbara Krahé): Darstellung des aktuellen Forschungsstandes zu den Auswirkungen des Konsums gewalthaltiger Medien.

 

Kontakt

Anschrift

 

Universität Potsdam
Komplex II - Golm
Karl-Liebknecht-Str. 24-25
14476 Potsdam
Haus 14, Raum 5.03

 

Sprechzeiten
Termine derzeit nur nach Vereinbarung.