Veranstaltungen

2. MINT Grundschullehrer_innentag

Am 20. Februar fand der zweite MINT-Grundschullehrer_innentag am Campus Griebnitzsee statt. Der Fortbildungstag wurde vom Zentrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung der Universität Potsdam (PSI-Potsdam) sowie vom Landesverband der MNU Berlin-Brandenburg organisiert. Was es bedeutet, „wenn Rosinen tanzen“, erklärte die Potsdamer Professorin Dr. Katrin Böhme in ihrem gleichlautenden Eröffnungsvortrag über die Sprache in naturwissenschaftlichen Versuchen. Gerade in den MINT-Fächern sei es für Schülerinnen und Schüler unverzichtbar, komplexe Zusammenhänge richtig zu verstehen, so Böhme. Im Anschluss fanden insgesamt 40 Workshops zu MINT-Themen sowie auch zu Digitalisierung und Sprache im MINT-Unterricht statt. Mehrere Aussteller präsentierten Unterrichtsmaterialien sowie interessante außerschulische Lernorte. Insgesamt 160 Lehrer_innen haben am MINT-Tag teilgenommen. Da wir viele positive Rückmeldungen erhalten haben, ist der nächste MINT-Tag für das Jahr 2022 fest eingeplant.