• Qualitätsoffensive PSI-Potsdam

Vom 05.-07. Oktober 2022 fand die Tagung „Reflexion in der Lehrkräftebildung: empirisch – interdisziplinär – phasenübergreifend“ statt. Lesen Sie hier einen kurzen Rückblick.


Am 24. Februar 2022 fand der 3. MINT-Grundschullehrer_innen-Tag statt. Lesen Sie hier einen kurzen Rückblick.


Die im Rahmen des Projektes PSI – Potsdam (Professionalisierung – Schulpraktische Studien – Inklusion: Potsdamer Modell der Lehrerbildung) zu gewinnenden neuen wissenschaftlichen Erkenntnisse sollen der Weiterentwicklung der Lehrerbildung sowie der stärkeren Vernetzung der bestehenden Strukturen und Inhalte in der Lehramtsausbildung an der Universität Potsdam dienen. Konkret geht es um eine verbesserte Verzahnung von fachwissenschaftlichen und -didaktisch-methodischen Lehrinhalten, die systematische Befähigung der Studierenden zur Analyse und Gestaltung von Lehr-/Lernsituationen sowie die kumulative Stärkung der Reflexionsfähigkeit.

PSI - Potsdam wird im Rahmen der "Qualitätsoffensive Lehrerbildung" von Bund und Ländern aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert.