uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Institut für Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde

Dipl.-Psych. Denise Kücholl

Universität Potsdam
Karl-Liebknecht-Str. 24-25
14467 Potsdam OT Golm


Telefon:
Telefax:

E-Mail: denise.kuecholluni-potsdamde

Akademischer Werdegang

Studium der Psychologie an der Freien Universität Berlin (2002-2007); Tätigkeit im Psychologischen Dienst der Arbeitsagentur Berlin-Mitte (2007-2009); Tätigkeit bei der CHANCE Jugendhilfe und Therapie gGmbH in Storkow (2009-2010); Tätigkeit im Schulpsychologischen Beratungszentrum Berlin- Marzahn-Hellersdorf und Berlin-Neukölln (2010-2014); Ausbildung in systemischer Beratung, Therapie und Familientherapie bei der Gesellschaft für systemische Therapie in Berlin (2009-2012); Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Institut LER (seit 2014)

Forschungsinteressen

  • Gewaltprävention und Konfliktintervention in Schulen
  • AD(H)S
  • Interkulturelle Kompetenz
  • PTBS und Belastungsreaktionen durch Gewalt, Folter, Krieg und Flucht

Qualitätsoffensive Lehrerbildung – PSI Potsdam

Im Rahmen des Psychologie-Projekts in LER beschäftigt sich Denise Kücholl mit der Entwicklung des kommunikations- und beratungspsychologischen Fachwissens LER-Studierender und deren Relevanz für die Entwicklung und Gestaltung von Unterrichtssequenzen. Im Mittelpunkt steht die Auswertung videografierten Unterrichts, entstanden in den Schulpraktischen Übungen im Bachelor-Studiengang LER.

Dissertationsprojekt

Im Rahmen der Dissertation am Lehrstuhl für Schulpädagogik (Prof. Dr. Rebecca Lazarides) beschäftigt sich Denise Kücholl mit der Kompetenzentwicklung von Lehramtsstudierenden in frühen Praxisphasen. Die Förderung kommunikativer Kompetenzen in schulischen Beratungssituationen bildet dabei den Schwerpunkt des Vorhabens.