uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Bachelor of Science Volkswirtschaftslehre (Zwei-Fächer)

Die Volkswirtschaftslehre (VWL) widmet sich gesamtwirtschaftlichen Fragen und Problemstellungen. Sie befasst sich mit der Produktion und Verteilung von Gütern und betrachtet sowohl das wirtschaftliche Verhalten einzelner Haushalte und Unternehmen (Mikroökonomik) als auch gesamtwirtschaftliche Prozesse (Makroökonomik). Darüber hinaus beschäftigt sich die VWL mit wirtschaftspolitischen Fragen und gibt Handlungsempfehlungen, wie wirtschaftliche und soziale Probleme gelöst werden können.

Das Bachelorstudium Volkswirtschaftslehre wird  an der Universität Potsdam als Zwei-Fächer-Bachelor angeboten. Sie können das Fach Volkswirtschaftslehre als Erstfach im Umfang von 120 Leistungspunkten (inkl. Schlüsselkompetenzen) oder als Zweitfach im Umfang von 60 LP studieren. Die VWL eröffnet Ihnen zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten mit verschiedenen Fächern, wie z.B. Soziologie, Betriebswirtschaftslehre, Recht der Wirtschaft, Geschichte oder Philosophie. Volkswirtschaftslehre kann nicht mit dem Fach Politik und Verwaltung studiert werden. Für diese Kombination wird der Bachelorstudiengang „Politik und Wirtschaft“ empfohlen.