uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Potsdamer Zentrum für empirische Inklusionsforschung

Das ZEIF „Potsdamer Zentrum für empirische Inklusionsforschung“ ist ein Zusammenschluss von Forscherinnen und Forschern aus unterschiedlichen Fachbereichen an den Lehrstühlen für Inklusionspädagogik der Universität Potsdam.

Seit der UN-Behindertenrechtskonvention im Jahr 2009 haben Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf ein einklagbares Recht auf inklusive Beschulung.  Diese Konvention zog zahlreiche Diskussionen nach sich, die normative Aspekte der Integration und Inklusion umfassend klärten. Was fehlt, sind ausreichende empirische Untersuchungen zur Umsetzung der Integration und Inklusion der Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf (Lindsay, 2007; Kavale & Mostert, 2003).

Das ZEIF soll dazu beitragen, diese empirische Lücke weiter zu schließen und so Handlungsgrundlagen für schulische und außerschulische Anwendungsfelder zu schaffen.

 

 

Tätigkeitsfeld

Das ZEIF plant und koordiniert Forschungsprojekte.

Das ZEIF organisiert regelmäßige Forschungskolloquien zur Diskussion aktueller Forschungsvorhaben.

Das ZEIF gibt wissenschaftliche Sammelbänder heraus.

Das ZEIF organisiert Tagungen und Diskussionen zu den Themen Integration und Inklusion.

Das ZEIF ist besonders bemüht um die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses in der empirisch arbeitenden Sonderpädagogik.

Das ZEIF bereitet empirische Erkenntnisse auf und stellt sie für Lehrerinnen und Lehrer zusammen. Fachportal Wissenschaft - Praxis

Organisationsformen

Das Potsdamer Zentrum für Empirische Inklusionsforschung setzt sich personell zusammen aus den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der folgenden Lehrstühle an der Universität Potsdam:

Inklusion und Organisationsentwicklung
Inklusionspädagogik - Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung
Inklusionspädagogik - Förderschwerpunkt Lernen
Inklusionspädagogik - Förderschwerpunkt Sprache
Inklusionspädagogik - Heterogenität in institutionalisierten Bildungsprozessen
Inklusionspädagogik - Schwerpunkt Forschungsmethoden und Diagnostik
Psychologische Grundschulpädagogik

Aus den beteiligten Lehrstühlen ist jeweils ein Mitarbeiter hauptamtlich im Rahmen des P-ZEIF beschäftigt. Die Finanzierung des P-ZEIF erfolgt über die Mittel der beteiligten Lehrstühle.

Es ist eng assoziiert mit einer nationalen Forschergruppe die unter dem Namen Zentrum für Empirische Inklusionsforschung (ZEIF) agiert (www.zeif.org).