uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

AG Tierökologie / Humanbiologie

Willkommen in der AG Tierökologie

Unter der Leitung von Prof. Dr. Jana Eccard dreht sich unsere Forschung im weiteren Sinne um das Thema "Landscape of Fear" ("Landschaft der Angst"). Wir verwenden Techniken aus der Ökologie, Lebenszyklusforschung und Verhaltensbiologie, um die evolutionäre Adaption von Tieren an ihre Umgebung besser zu verstehen. Ein zentraler Fokus liegt dabei auch auf durch den Menschen beeinflussten Lebensräumen.

Zu unseren Modellorganismen gehören wildlebende Nagetiere wie Rötelmaus (Myodes glareolus), Feldmaus (Microtus arvalis), oder Brandmaus (Apodemus agrarius), sowie andere Kleinsäuger wie Fledermäuse.

Zur Arbeitsgruppe gehören außerdem die Humanbiologie (unter der Leitung von Dr. Christiane Scheffler) und die biologische Station Gülpe (unter der Leitung von Dr. Ralf-Udo Mühle)


Aktuelles

04.06.2018 Märkische Allgemeine

Anläßlich des 40. Jubiläums der biologischen Station Gülpe

18.4.2018 Pressemitteilung der Uni Potsdam

Schnell oder flexibel? - Zusammenhang von Lernstil und Persönlichkeit bei Tieren

Mo 26.02.2018 Podcast

Die Biologin Jana Eccard zu Gast im kulturradio

Zum Thema: Ängstliche oder mutige Mäuse: Die Evolution von Tierpersönlichkeiten

Veranstaltungen

Gemeinsame Tagung 6. ICRBM & 16. Rodens et Spatium

Potsdam, 3. - 7. September 2018

Diese gemeinsame Tagung bildet ein internationales Forum für Wissenschaftler, welche in der Grundlagenforschung und der angewandten Forschung rund um Nagetiere involviert sind. Es bietet eine Platform zum Austausch über Themen wie Verhalten, Taxonomie, Phylogeographie, Krankheiten, Management, Genetik und Populationsdynamik.