Verfügbare Abschlussarbeiten

1. Verhaltensforschung am Trail -Paddock

Wildpferde sind gesünder und haben bessere Hufe als ihre domestizierten Artgenossen. Um die ausgedehnten Wanderungen der Wildpferde zu simulieren, werden beim pferdgerechten Auslauf, dem„Trail-Paddock“, Rundwege geschaffen. Aber was bringt der Trail wirklich? In Abschlussarbeiten soll dieser Frage genauer auf den Grund gegangen werden

Ansprechpartnerin: Prof. Dr. Jana Eccard (eccarduni-potsdamde)

Trail Paddock

 

2. Kognition bei Kleinsäugern

2a. Bachelor/Masterarbeit – Alterungseffekte auf die Lernfähigkeit von Kleinsäugern

Während individuelle Unterschiede im Verhalten als zeitlich und kontextübergreifend konsistent definiert sind, werden kognitive Fähigkeiten durch Alterungsprozesse beeinflusst. In diesem Projekt wollen wir die Alterungseffekte auf die Geschwindigkeit und Flexibilität des Lernens bei Kleinsäugern untersuchen.

Ansprechpartnerinnen: Dr. Valeria Mazza (vamazzauni-potsdamde), Prof. Dr. Jana A. Eccard (eccarduni-potsdamde

Alterungseffekte auf die Lernfähigkeit

 

2b. Bachelor-/Masterarbeit – Persönlichkeit und kognitive Fähigkeiten in Kleinsäugern

Muster von Unterschieden zwischen Individuen in ihren kognitiven Fähigkeiten wurden in den letzten Jahrzehnten in zahlreichen Studien untersucht, ihre Ursachen und Konsequenzen sind trotzdem weitestgehend unbekannt. In diesem Projekt wollen wir  die Geschwindigkeit und Flexibilität des Lernens von Individuen quantifizieren sowie für jedes Individuum die Persönlichkeit entlang der Achsen Exploration, Risikobereitschaft und Aktivität messen und vergleichen.

Ansprechpartnerinnen: Dr. Valeria Mazza (vamazzauni-potsdamde), Prof. Dr. Jana A. Eccard (eccarduni-potsdamde)

Persönlichkeit und Kognition

 

2c. Masterarbeit – Innovation und Problemlösung entlang eines Urbanisierungsgradienten

Das Leben in einer menschengemachten Welt erfordert die Fähigkeit neu Verhaltensweisen zu entwickeln oder neue Lösungen an bekannte Probleme anzuwenden. In diesem Projekt wollen wir experimentelle Methoden entwickeln um innovatives Verhalten direkt im natürlichen Lebensraum zu testen und potentielle Unterschiede in der innovativen Problemlösung und der Nahrungssuche zwischen verschiedenen Verhaltenstypen an Kleinsäugern entlang eines Urbanisierungsgradienten untersuchen.    

Ansprechpartnerinnen: Dr. Valeria Mazza (vamazzauni-potsdamde), Prof. Dr. Jana A. Eccard (eccarduni-potsdamde)

Innovation und Problemlösung

 

2d. Masterarbeit – Tierpersönlichkeit und räumliches Lernen (Frühjahr-Sommer)

Ein räumliches Gedächtnis und die Fähgkeit zu Lernen ermöglicht es Tieren räumliche Informationen zu sammeln, zu speichern und zu verwenden um die Beziehung von Objekten und Orten zu evaluieren. In diesem Projekt wollen wir untersuchen inwiefern inter-individuelle Variation im räumlichen Gedächtnis und der Lernfähigkeit mit Tierpersönlichkeit im Zusammenhang steht.

Ansprechpartnerinnen: Dr. Valeria Mazza (vamazzauni-potsdamde), Prof. Dr. Jana A. Eccard (eccarduni-potsdamde)

Tierpersönlichkeit und räumliches Lernen

 

3. Ökosystemdienstleistungen von Wühlmäusen  - BioGeo

Biologische Station Gülpe (JWD)

Sind Wühlmäuse eigentlich zu irgendetwas nütze? Vor dem Hintergrund sich verändernder Niederschlagsmuster (Starkregen, Überschwemmungen) wollen wir in diesem Projekt die Wirkung von Wühlmausbauten auf Niederschlagsabfluss, Wasserretention, Nährstoffausschwemmung etc… untersuchen. Hierzu sollen Langzeitdaten ausgewertet werden, die in einem  Versuch an der Ökologischen Station Gülpe bereits gesammelt wurden (Lysimeterversuch) bzw in kurzen eigenen Beregnungsversuchen gesammelt werden können.

Ansprechpartnerin: Jana  Eccard (eccard@uni-potsdam.de)

Ökosystemdienstleistungen

 

4. Nisten ohne Sorgen - Singvogelschutz im Park Sanssouci

Invasive nichtheimische Arten (invasive alien species, IAS) sind eine der größten Bedrohungen für Biodiversität und Funktion von Ökosystemen, auch in urbanen Bereichen und Wohngebieten. Erste Beobachtungen deuten darauf hin, dass die geringe Belegung der Nistkästen im Park Sanssouci (Potsdam) auf die hohe Prädationsrate von Waschbären an Eiern und Nestlingen zurückzuführen ist.
In diesem Projekt wollen wir ein Waschbär-sicheres System von Nistkästen für lokale Singvögel entwickeln und die fortschreitende (Wieder-)Besiedlung beobachten

Ansprechpartnerin: Jana  Eccard (eccard@uni-potsdam.de)

Nistboxen Park Sanssouci