uni-potsdam.de

You are using an old browser with security vulnerabilities and can not use the features of this website.

Here you will see how you can easily upgrade your browser.

Lebenslauf

  • Juni 1987: Abitur am Gymnasium Rolduc in Kerkrade (Niederlande)
  • Oktober 1987 - November 1993: Studium der Chemie (Diplom) an der RWTH Aachen
  • November 1993 - Juni 1997: Anfertigung der Dissertation "Elektrooxidative Wege zu hochacylierten Ethanen unter Verwendung von Silylenolethern acylierter beta-Dicarbonylverbindungen" im Arbeitskreis von Prof. H. G. Thomas
  • März 1997 - Juni 2008: Gesangsausbildung bei Frau Sabine Toliver in Dortmund
  • Oktober 1998 - November 2000: Studium der Musik für das Lehramt der Sekundarstufen II und I an der Universität Dortmund (erstes Staatsexamen für die Fächer Chemie und Musik)
  • August 1999 - Juli 2001: Ausbildung zur Kirchenmusikerin im Nebenamt bei der evangelischen Kirche von Westfalen mit dem Abschluss des C-Examens
  • Juli 2000 - Juni 2006: Chorleiterin des evangelischen Kirchenchores Dortmund-Eichlinghofen
  • Februar 2001 - Januar 2003: Referendarin an der Gesamtschule Hagen-Eilpe (zweites Staatsexamen für die Fächer Chemie und Musik)
  • November 2002 - Juli 2003: Vertretungslehrerin am städtischen Gymnasium Gevelsberg
  • April 2003: Anerkennung von Physik als drittes Unterrichtsfach für die S I und S II durch die Bezirksregierung Düsseldorf
  • September 2003 - Juli 2008: Studienrätin am städtischen Gymnasium Gevelsberg
  • August 2008 - Mai 2015: Studienrätin an der Voltaire Gesamtschule Potsdam
  • Seit Juni 2015: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am ZeLB (Zentrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung) der Universität Potsdam: Gesamtkoordinatorin von PSI-Potsdam (Qualitätsoffensive Lehrerbildung)
  • April 2016 - November 2016: E-Teaching-Zertifikat der AG E-Learning der Universität Potsdam