uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Suthalan Gnanes, M.Sc.

Suthalan Gnanes, M.Sc.

externer Doktorand

Suthalan Gnanes studierte nach seinem Wirtschaftsabitur in Berlin im Jahr 2006 International Business mit Spezialisierung in Projektmanagement an der Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW) in Bergisch Gladbach mit einer Auslandsstudie in Toronto, Kanada. Im Anschluss absolvierte er ein berufsintegriertes Master of Science Studium in International Management an der School of International Business and Entrepreneurship in Stuttgart mit Auslandsstudien in Brüssel, Belgien und Sao Paolo, Brasilien, welches im Rahmen des Nachwuchsförderungsprogramms der Deutschen Telekom mit einem Stipendium unterstützt wurde. Ein breites Spektrum an beruflichen Erfahrungen in operativ sowie strategisch ausgerichteten Bereichen im Einkauf und Vertrieb sammelte er von 2008 bis heute im Rahmen seiner Studienmodelle und Festanstellungen bei zwei der weltweit führenden Automobilzulieferer, der T-Systems International GmbH und derzeit bei der BMW Group in München. Seit Mitte 2016 promoviert er extern am Lehrstuhl für Marketing der Universität Potsdam. Seine Forschung befasst sich mit den Effekten von verschiedenen persuasiven Kommunikationsmethoden in der Verhandlungsführung, welche zum Teil auf den jüngsten Erkenntnissen der Kommunikations- und Neurowissenschaften basieren. 


Alexander Rhode, M.Sc.

Alexander Rhode, M.Sc.

externer Doktorand

Alexander Rhode studierte nach seinem Abitur am Canisius-Kolleg Berlin im Jahr 2008 Betriebswirtschaftslehre an der Universität Mannheim. Im Anschluss an seinen dortigen Bachelorabschluss und psychologischen Studien an der FernUniversität Hagen absolvierte er einen Master in Management  an der Handelshochschule Leipzig. Seine berufliche Laufbahn begann er im Business Development eines Inkubators in der Berliner Start-Up-Szene. Seit 2014 arbeitet er als Unternehmensberater bei Roland Berger und betreut dabei hauptsächlich Projekte in der Pharma- und Gesundheitsbranche. Seit Sommer 2016 promoviert er als externer Doktorand am Lehrstuhl für Marketing der Universität Potsdam. Seine Forschung befasst sich mit den Auswirkungen kognitiver Verzerrungen in öffentlichen Ausschreibungen und  den entsprechenden Implikationen für sowohl die öffentliche Hand als auch die Privatwirtschaft. 


Josephine Schaumburg, M.Sc.

Josephine Schaumburg, M.Sc.

externe Doktorandin

In den vergangenen 15 Jahren sammelte Josephine Schaumburg ein breites Spektrum an beruflichen Erfahrungen in unterschiedlichen Ländern. Unter anderem arbeitete sie als Produktionsassistentin für Film- und Fernsehproduktionen in Italien, Marketingassistentin beim europäischen Naturschutzprojekt Man on the River, Hotelmanagerin in Brasilien, Reiseleiterin auf Segelkreuzfahrten im Atlantik und Pazifik und Assistant Managerin bei der Fußballweltmeisterschaft und den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro, Brasilien. Ihre akademische Laufbahn ist gleichermaßen international. Nach Abschluss ihres deutsch/englisch bilingualen Abiturs in Hannover begann Frau Schaumburg 2004 ihr vierjähriges Bachelor of Arts Studium der Allgemeinen Kulturwissenschaften an der Universität von Amsterdam. Im Rahmen dessen schloss sie eine einjährige Spezialisierung in Kulturmanagement an der Universität Ca' Foscari in Venedig mit anschließendem Praktikum in Frankreich erfolgreich ab und nahm außerdem an einem einsemestrigen Austausch mit der Universität Peking in China teil. Im Jahr 2014 absolvierte sie ein zweijähriges Master of Science Studium der Management Studies an der Stockholm Universität mit integriertem Praktikum an der Deutschen Botschaft in Brasília, Brasilien. Seit Sommer 2017 promoviert sie extern am Lehrstuhl für Marketing der Universität Potsdam. Ihre Forschung befasst sich mit dem Einfluss von Emotionen und Geschlechterrollen auf das Verhandlungsverhalten von Männern und Frauen aus unterschiedlichen Kulturen.