Master 'Linguistik: Kommunikation - Variation - Mehrsprachigkeit'

Informationen zu Modularbeiten finden Sie auf der FAQ-Seite.

Modulbereiche

TMA - Theorien, Methoden und Anwendungen

Das Modul vermittelt einen Überblick über die im Studiengang relevanten sprachlichen Theorien und Forschungsansätze sowie deren Entwicklung. Kenntnisse zu Methoden sprachwissenschaftlicher Analysen und Beschreibungen werden ausgebaut sowie erste Anwendungsmöglichkeiten theoretischer Konzepte exemplarisch im Bereich sprachlicher Kommunikation, Variation und Mehrsprachigkeit betrachtet.
Bitte beachten Sie auch die weiteren Informationen hierzu.

Modulbeauftragte:

Prof. Dr. Peter Kosta                        Professur "Slavische Sprachwissenschaft"
                                                                 Am Neuen Palais 10, Haus 1, Raum 1.206
                                                                 peter.kosta(at)uni-potsdam.de

Anna Wietecka, M.A.                       Professur "Slavische Sprachwissenschaft"
                                                                 Am Neuen Palais 10, Haus 1, Raum 1.01
                                                                 anna.wietecka(at)uni-potsdam.de
 

MSK - Mündliche und schriftliche Kommunikation

In der Testphase des KomPeLing-Projektes hat das Modul folgendes Ziel:
Die Studierenden lernen, auf Basis einer eigenständig entwickelten Forschungsfrage mit geeigneten interaktional-linguistischen Methoden empirisch fundierte Erkenntnisse zu sprachlichen Mustern und kommunikativen Praktiken in gesprochener Sprache zu generieren, um letztendlich zur Optimierung von Kommunikationsprozessen beitragen zu können.
Kurse zur Schriftlichkeit können nach wie vor in den anderen Modulen belegt werden.

Bitte beachten Sie auch die Informationen zum MSK-Modul.

Modulbeauftragte:

Prof. Dr. Dagmar Barth-Weingarten    Professur "Englische Sprache der Gegenwart" (Anglistik)
                                                                            Am Neuen Palais 10, Haus 19, Raum 1.13
                                                                            dbarth(at)uni-potsdam.de
                        

MSM - Migration, Sprachvariation, Mehrsprachigkeit

Das Modul behandelt individuelle und gesellschaftliche Mehrsprachigkeitskonstellationen, synchrone und diachrone sprachliche Variation im Kontext von Migration und Mehrsprachigkeit, Prozesse des Erwerbs von Zweitsprachen und von Zweisprachigkeit und Einstellungen gegenüber Sprachvariation und Mehrsprachigkeit.

Modulbeauftragte:

Prof. Dr. Ulrike Demske                  Professur "Geschichte und Variation der deutschen Sprache"
                                                                  Am Neuen Palais 10, Haus 5, Raum 1.02
                                                                  udemske(at)uni-potsdam.de

Patrick Seeger, M.A.                          Professur "Deutsche Sprache der Gegenwart"
                                                                  Am Neuen Palais 10, Haus 5, Raum 1.01
                                                                  patrick.seeger(at)uni-potsdam.de
 

SKSW - Sprachkontakt und Sprachwandel

Verschiedene Aspekte der Historizität menschlicher Sprache werden vermittelt. Diese äußern sich zum einen in der regionalen, soziokulturellen und situationellen Variabilität historischer Einzelsprachen, aber auch in der aktuellen Vielfalt der heutigen Sprachen. Vertieft werden u.a. Formen, Bedingungen, Prozesse und Effekte von Sprachkontakt und Sprachwandel in diachroner wie auch in synchroner Hinsicht auf der Ebene sprachlicher Systeme sowie auf Sprecherebene.

Modulbeauftragte:

Prof. Dr. Hans-Georg Wolf             Professur "Entwicklung und Variation der Englischen Sprache"
                                                                 Am Neuen Palais 10, Haus 19, Raum 1.14
                                                                 hgwolf(at)uni-potsdam.de

Dr. Arne Peters                                  Professur "Entwicklung und Variation der Englischen Sprache"
                                                                 Am Neuen Palais 10, Haus 19, Raum 1.12
                                                                 arne.peters(at)uni-potsdam.de

SBSS - Sprachbeschreibung und Sprachsystem

Sprachliche Einheiten werden auf Basis der Phonologie, Morphologie, Syntax und/oder Semantik und Lexik sowie deren Interaktion mit extragrammatischen Bereichen wie Pragmatik, Diskurskontext und Informationsstruktur im Rahmen verschiedener theoretischer Modelle untersucht und diskutiert. Als Grundlage sprachwissenschaftlicher Theoriebildung dienen die Gewinnung und Analyse empirischer Daten.

Modulbeauftragte:

Prof. Dr. Annette Gerstenberg    Professur "Romanische Sprachwissenschaft (Italienisch/Französisch)"
                                                                Am Neuen Palais 10, Haus 19, Raum 4.16
                                                                annette.gerstenberg(at)uni-potsdam.de

Dr. Marta Lupica Spagnolo          Professur "Romanische Sprachwissenschaft (Italienisch/Französisch)"
                                                                Am Neuen Palais 10, Haus 19, Raum 4.04
                                                                lupica(at)uni-potsdam.de

FP - Forschungs- und Projektarbeit

Das Modul dient der Auseinandersetzung mit theoretischen und methodologischen Problemen individueller Forschungsprojekte, einschließlich Anwendungsbereichen linguistischen Wissens. Die Untersuchung eines spezifischen linguistischen Gegenstandsbereiches kann z.B. durch ein Projektseminar oder das Praktikum angestoßen werden. Das Praktikum wird im Rahmen linguistischer Projekte in verschiedenen Bereichen der Universität Potsdam oder an anderen wissenschaftlichen und nichtwissenschaftlichen Einrichtungen durchgeführt. Kolloquien bieten Foren, die Forschung anderer Studierender und auch der Lehrenden kennen zu lernen, aber auch im Hinblick auf die Masterarbeit das eigene Forschungsvorhaben vorzutragen und zu diskutieren.
Unterstützung beim wissenschaftlichen Schreiben können Studierende über Anna Finzel (IAA) erhalten.
Studierende, die im SoSe 2021 ein Kolloquium für CA/IL in der Germanistik oder der Anglistik brauchen, wenden sich bitte an Herrn Dr. Nils Bahlo (Vertretung von Prof. Selting im SoSe) bzw. an Frau Prof. Barth-Weingarten.

Modulbeauftragte:

Prof. Dr. Dagmar Barth-Weingarten       Professur "Englische Sprache der Gegenwart"
                                                                               Am Neuen Palais 10, Haus 19, Raum 1.13
                                                                               dbarth(at)uni-potsdam.de

Susanne Reinhardt, M.A.                             Professur "Englische Sprache der Gegenwart"
                                                                               Am Neuen Palais 10, Haus 19, Raum 1.27
                                                                               sreinhar(at)uni-potsdam.de

Bitte beachten Sie: Die Anmeldung zum Praktikum erfolgt ab sofort über die stellvertretende Modulbeauftragte. Bitte reichen Sie Ihren Praktikumsbericht ebenfalls bei Frau Reinhardt ein.

Nähere Informationen zu den Modulen finden Sie im Modulhandbuch.

Weitere Informationen zum Studienablauf finden Sie in der allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung, der fachspezifischen Studienordnung sowie im für Sie gültigen exemplarischen Studienverlaufsplan.

Foto: Prof. Dr. Barth-Weingarten

Allgemeine Studienfachberaterin, Prüfungsausschussvorsitzende

Prof. Dr. Dagmar Barth-Weingarten

Institut für Anglistik und Amerikanistik, Professur "Englische Sprache der Gegenwart"

 

Campus Am Neuen Palais
Am Neuen Palais 10, Haus 19, Raum 1.13