Dr. Ute Tischer präsentiert gerade eine aufgeschnittene, grüne Papyruspflanze, aus der Papyrusrollen hergestellt werden konnten. Vor ihr liegen Pergamenrollen, Bücher und Papyrusrollen.
Foto: Dr. Ute Tischer

Kinder-Uni

„Vom Rollen und Blättern – Das Buch in Antike und Mittelalter“

Dr. Ute Tischer nimmt Schülerinnen und Schüler mit auf die Reise zum antiken Buchdruck oder besser gesagt zur antiken Papyrusrollenbeschriftung. Denn damals gab es weder Druckereien noch Buchpressen, sondern man musste alles per Hand auf Papyrusrollen schreiben. Über die Jahre entdeckte man jedoch bessere Materialien und Formen, um ein Buch herzustellen. Dies ersparte nicht nur lästiges Abschreiben, sondern ermöglichte den Erhalt vieler spannender Texte, die auf Papyri wahrscheinlich längst verloren gegangen wären. Wie die antiken Codices hergestellt worden sind und was man anstelle des beliebten Kugelschreibers nutzte, erkärt Dr. Ute Tischer in ihrem Vortrag an der Kinder-Uni.

Wenn Sie Interesse haben mal reinzuschauen, können Sie das gesamte Video auf der Seite der Kinder-Uni anschauen. Dort ist auch ein Sprechertext für die barrierefreie Nutzung vorhanden.

 

Dr. Ute Tischer präsentiert gerade eine aufgeschnittene, grüne Papyruspflanze, aus der Papyrusrollen hergestellt werden konnten. Vor ihr liegen Pergamenrollen, Bücher und Papyrusrollen.
Foto: Dr. Ute Tischer