uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

30.01.2019: Russian occupation policy in Austrian Galicia, Eastern Prussia, Eastern Anatolia

Mi., 30.01.2019, 12:00-14:00
Am Neuen Palais, Haus: 9. Raum: 1.14

Peter Holquist ist Professor für Geschichte an der University of Pennsylvania und Experte für russische Geschichte. Er beschäftigt sich mit Fragen der Kontinuität und des Wandels von der Kaiserzeit bis in die Stalinzeit. Holquist erhielt einen BA von der Indiana University und einen PhD mit Auszeichnung von der Columbia University und lehrte neun Jahre lang an der Cornell University. Er ist unter anderen Autor von Making War, Forging Revolution: Russia’s Continuum of Crisis, 1914-1921 (Harvard, 2002) und Mitherausgeber mehrere Bände, darunter Fascination and Enmity: Russia and Germany as Entangled Histories, 1914-1945 (Pittsburgh, 2012). Seine Arbeiten wurde unter anderem vom Institute for Advanced Study, Princeton und dem Cullman Center und der Hoover Institution unterstützt. Zurzeit ist er Stipendiat an der American Academy in Berlin und forscht zum Thema: „By Right of War“: The Discipline and Practice of International Law in Imperial Russia, 1868-1917.

Nach oben