uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

21.11.2018: Schülerbesuch am Historischen Institut am Buß- und Bettag

Foto: Heiko Brendel

Das Historische Institut der Universität Potsdam hat auch in diesem Jahr als „Lernort“ des potsdamweiten Schülergottesdienstes der Evangelischen Kirche zum Buß- und Bettag mitgewirkt. Der diesjährige Gottesdienst stand unter dem Thema „Krieg 3.0“. Insgesamt gab es acht Lernorte, verstreut in ganz Potsdam, die das Gottesdienstthema aufgegriffen und vertieft haben. Das Historische Institut der Universität Potsdam war einer von ihnen.

Heiko Brendel, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Militärgeschichte/Kulturgeschichte der Gewalt, hat den interessierten Schülerinnen und Schülern und der Religionslehrerin Maike Schöfer nicht nur viele Fragen rund um Cyber- und Drohnenkrieg sowie Verantwortung und Ethik im Krieg beantwortet, es wurde auch diskutiert, sich positioniert und gemeinsam nachgedacht.

Nach oben