Moskauer Staatliche Juristische O.E. Kutafin-Universität


Logo der Moskauer Staatlichen Juristischen O.E. Kutafin-Universität
Foto: Moskauer Staatliche Juristische O.E. Kutafin-Universität

Die Moskauer Staatliche Juristische O.E. Kutafin-Universität (MGJuA) wurde 1931 gegründet und ist die größte Hochschule der Russischen Föderation auf dem Gebiet der Rechtswissenschaft. 2021 feiert die Universität ihr 90-jähriges Bestehen.
Heute werden die juristische Ausbildung und die Forschungsarbeit an der Universität von 14 Instituten, drei Filialen und 31 Lehrstühlen erbracht. Die Universität verfügt über mehr als 20 wissenschaftliche Schulen und Richtungen. Rund 13.000 Studierende und über 400 Doktoranden (darunter auch externe) sowie 350 internationale Studierende und Promovierende studieren an der Universität.

Die Zusammenarbeit der Juristischen Fakultät der Universität Potsdam mit der Moskauer Staatlichen Juristischen O.E. Kutafin-Universität begann 2007 und dauert bis heute an. Im Rahmen dieser Kooperation werden jährlich Veranstaltungen wie die Woche des Deutschen Rechts / Woche des Russischen Rechts (Moskau / Potsdam), das Deutsch-Russische rechtsvergleichende Seminar zum Strafrecht für Studierende (Potsdam / verschiedene Städte in Russland), der Russisch-Deutsche Runde Tisch zum Wirtschaftsstrafrecht in Moskau, die Internationale wissenschaftlich-praxisorientierte Konferenz in Moskau sowie die Potsdamer Internationale rechtsvergleichende Konferenz durchgeführt.

Hier gelangen Sie zur Homepage der Moskauer Staatlichen Juristischen O.E. Kutafin-Universität.

Logo der Moskauer Staatlichen Juristischen O.E. Kutafin-Universität
Foto: Moskauer Staatliche Juristische O.E. Kutafin-Universität