uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Schließen Sie sich unserer Gruppe für eine Bachelor-/Masterarbeit an

bachelor and master thesis

Unsere Gruppe bietet eine Vielzahl von Themen für Bachelor- und Masterarbeiten an der Schnittstelle von Physik und Biologie. Sowohl Studierende der Physik als auch der Biologie können sich jederzeit bewerben. Derzeit offene Themen sind

Intrazelluläre Aktin-Dynamik. Wellenmuster im Aktin-Kortex von beweglichen Zellen weisen viele Merkmale auf, die aus erregbaren Systemen bekannt sind. Insbesondere haben wir Spiralwellenmuster beobachtet, die unregelmäßige Brüche und Übergangsszenarien durchlaufen. In diesem Projekt werden wir die Dynamik solcher Wellenmuster auf der Grundlage von Konzepten analysieren, die im Zusammenhang mit defektvermittelten Turbulenzen etabliert wurden, einschließlich der Dynamik von Phasensingularitäten.


Zellformverfolgung und Pseudopod-Statistik. Ein großer Teil unseres bisherigen Verständnisses von Zellbewegungsdaten konzentriert sich auf Random-Walk-Modelle, um das Zentrum der Massenbewegung von Zellen zu beschreiben. Der Zusammenhang mit der Pseudopodendynamik und der Entwicklung der Zellform rückt jedoch erst seit kurzem in den Fokus der Forschung. Hier analysieren wir die Statistik der Zellformänderungen mit besonderem Schwerpunkt auf der Charakterisierung verschiedener zeitlicher Regime und Zell-zu-Zell-Variabilität.


Motilität in beschränkter Umgebung. Beim Eintritt in eine mechanisch beengte Umgebung kann sich eine bewegliche Amöbenzelle spontan polarisieren. In diesem Projekt untersuchen wir die zugrunde liegenden zytoskelettalen Mechanismen und Signalereignisse, die zu diesem mechanisch induzierten intrazellulären Symmetriebruch führen. Eine Kombination aus mikrofluidischen Techniken und konfokaler Fluoreszenzmikroskopie wird es uns ermöglichen, den Einfluss der Umweltgeometrie auf die durch die Grenzziehung hervorgerufene Polarbewegung systematisch zu untersuchen.

Für weitere Themen und nähere Informationen wenden Sie sich bitte an Carsten Beta.