uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Foto: Peter Idler
Campus Cantabile und Sinfonietta Potsdam im Nikolaisaal Potsdam

Campus Cantabile und Sinfonietta Potsdam

Der Chor und das Orchester der Universität Potsdam wurden im Jahr 1995 von seinem jetzigen Leiter Kristian Commichau, Professor für Chor- und Ensembleleitung, gegründet. Mittlerweile haben sich beide Ensembles im Konzertleben Potsdams fest etabliert. Auf dem Programm stehen neben dem klassischen Repertoire auch unbekanntere Werke des 20. Jahrhunderts. Die Mitglieder beider Ensembles kommen aus allen Fakultäten, aber auch uniexterne Mitglieder sind herzlich Willkommen!

Die nächsten Konzerte

5. 7. 2016, 19 Uhr: Nikolaisaal Potsdam

Ludwig an Beethoven

Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92  

Fantasie für Klavier, Chor und Orchester c-Moll op. 80

 Anläßlich des 25 jährigen Jubiläums der Universität Potsdam werden Campus Cantabile und die Sinfonietta Potsdam einen reinen Beethovenabend geben. Die 7. Sinfonie wurde anderthalb Monate nach der „Völkerschlacht von Leipzig“ am 8. Dezember 1813 in der Wiener Universität als Benefizkonzert zugunsten der antinapoleonischen Kämpfer unter Beethovens Dirigat uraufgeführt und war ein außerordentlich großer Erfolg. Richard Wagner bezeichnete die Sinfonie als „Apotheose des Tanzes“.

Im zweiten Teil erklingt die Fantasie für Klavier, Chor und Orchester op. 80. Solist wird der junge deutsche Pianist Florian Heinisch sein.