uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Gefährdete Wissenschaftler

Treppe vor Wolkenhimmel
Quelle: pixabay | ant2506

Das Welcome Center Potsdam bietet Ihnen eine Erstberatung und folgenden Service an:

  • Information zu Forschungs- und Fördermöglichkeiten
  • Identifizierung potentieller Gastgeber zur Kontaktanbahnung
  • Bei einer Aufnahme an der UP stehen Ihnen selbstverständlich alle Serviceleistungen des Welcome Centers zur Verfügung
  • Vermittlung weiterführender Hilfs- und Unterstützungsangebote innerhalb und außerhalb der UP

*** NEUE AUSSCHREIBUNGSRUNDE FÜR PHILIPP SCHWARTZ-FÖRDERUNG GESTARTET ***


Philipp Schwartz-Initiative

Die Alexander von Humboldt Stiftung ermöglicht mit der Philipp Schwartz-Initiative die Aufnahme gefährdeter Forscher an Hochschulen und Forschungseinrichtungen, indem sie Stipendienmittel für gefährdete Wissenschaftler für zwei Jahre sowie eine Pauschale für die aufnehmende Institution bereitstellt.

In den ersten vier Ausschreibungsrunden konnten insgesamt 159 Wissenschaftler nominiert werden. Auch die Universität Potsdam hat sich bereits dreimal erfolgreich an dem Programm beteiligt.

Bis zum 10.02.2019 (interne Deadline der Uni Potsdam ) können nun erneut Bewerber nominiert werden.

Ihre Fragen zum Programm sowie zur Nominierung der Wissenschaftler richten Sie bitte an Frau Claudia Rößling, Leiterin des Welcome Centers Potsdam: +49 331 977 1382, claudia.roessling@uni-potsdam.de


Fördermöglichkeiten

Stipendienprogramme für gefährdete Forschende und
Fördermöglichkeiten über Hochschulen und Forschungseinrichtungen

Netzwerk "Scholars at Risk"

Englischsprachige Vortragsreihe - Democracy and Citizenship at Risk

Claudia Rößling

Kontakt

Claudia Rößling
Welcome Center Potsdam | Servicestelle "Am Neuen Palais"
Tel.: +49.331.977-1382
E-Mail: welcome-center@uni-potsdam.de