Visum

Reisepass mit Visumsstempel
Quelle: © iStock.com/ Hans Laubel

Informationen zum Brexit für Britische Staatsangehörige 

Da das Vereinigte Königreich die EU am 31.01.2020 verlassen hat, benötigen britische Staatsangehörige zukünftig einen Nachweis über ihr Aufenthaltsrecht in Deutschland. Dies betrifft sowohl bereits im Bundesgebiet lebende Briten als auch britische Staatsbürger, die einen längerfristigen Aufenthalt in Deutschland planen. Es gilt eine Übergangsfrist bis 31.12.2020 - bis zu diesem Zeitpunkt gelten die bisherigen Aufenthaltsregeln fort.

Die Visums- und aufenthaltsrechtlichen Bedingungen sind derzeit noch unklar, wir raten britischen Staatsangehörigen aber dringend dazu, sich regelmäßig über die Deutsche Botschaft in London, die Britische Botschaft in Berlin sowie über die zuständigen Ausländerbehörden in Potsdam und Berlinzu informieren. 

Britische Staatsbürger, die in Berlin gemeldet sind, werden gebeten, sich bei der Ausländerbehörde online zu registrieren.


Sie haben eine Einladung an die Universität Potsdam oder an eine der außeruniversitären Einrichtungen  erhalten und möchten wissen, ob und wenn ja, welches Visum Sie für Ihren Aufenthalt benötigen?

Einen ersten Überblick bieten Ihnen die hier unten stehenden Informationen und der Visa-Navigator des Auswärtigen Amts

Gern beraten wir Sie bei Fragen zum Visum individuell.

Staatsangehörige aus der EU, Island, Liechtenstein, Norwegen, der Schweiz und Vatikan Stadt

Staatsangehörige aus Australien, Israel, Japan, Kanada, Neuseeland, Republik Korea, USA

Staatsangehörige aus Andorra, Brasilien, El Salvador, Honduras, Monaco und San Marino

Staatsangehörige aus allen anderen Nicht-EU-Staaten

Staatsangehörige aus allen anderen Nicht-EU-Staaten | Aufenthalte bis zu 90 Tagen ohne Erwerbstätigkeit