Stimmen aus dem Programm
Photo: Nina Tschirner

In kleinen Podcasts haben wir festgehalten, welche Erfahrungen ehemalige und aktuelle Mentees und Mentor*innen unseres Programms gemacht haben. Wir haben nach ganz persönlichen Aha-Momenten gefragt, nach Tipps, nach besonderen Geschichten – und haben sie bekommen. Unsere Reihe "Stimmen aus dem Programm" startete im April 2020 mit tollen Einblicken und darf Lust aufs Zuhören und Bewerben machen oder natürlich dazu einladen, in Erinnerungen zu schwelgen. Wir waren an schönen Orten in Potsdam, mitten im Frühjahr und im Sommer – Vogelgezwitscher inklusive – und mitten in einer krisenbehafteten Zeit, in der positive Botschaften und gute Laune besonders goldwert sind.

Stimmen aus dem Programm:

Myriel Hermann
Photo: Nina Tschirner
Myriel Hermann, Mentee im Durchgang 2018/19

Myriel Hermann ist Psychologin und aktuell auf dem Weg zur Psychotherapeutin. Sie interessiert sich für die Auswirkungen von einschneidenden Lebensereignissen, wie beispielsweise Krebserkrankungen. Sowohl in der eigenen Tätigkeit als auch im gesamtgesellschaftlichen Kontext ist es ihr ein wichtiges Anliegen, eine Brücke zwischen Wissenschaft und Praxis zu schlagen. Im Rahmen des Programms ist ihr als Mentee bewusst geworden, dass sie sich einen Berufsalltag mit ganz unterschiedlichen Herausforderungen wünscht.

Myriels Stimme hört ihr hier.

Myriel Hermann
Photo: Nina Tschirner
Myriel Hermann, Mentee im Durchgang 2018/19
Mentorin Dr. Franzsika Schwarz
Photo: Nina Tschirner
Dr. Franziska Schwarz, Mentorin in den Durchgängen 2017/18 und 2019/20

Dr. Franziska Schwarz hatte sich in ihrer Studienzeit selbst ein Mentoring gewünscht aber kein Match gefunden. Ein Grund mehr jetzt als Mentorin diese Chance jemandem geben zu können. Als Alumna und Gründerin hat sie selbst erfahren wie ein Bilderbuchplan für Studium und Karriere auf das Leben treffen und einen mit einem völlig neuen Kapitel überraschen kann. Die einstige Naturwissenschaftlerin zog es aus dem Labor in die Wissenschaftskommunikation mit dem Resultat, dass sich der Bilderbuchplan ganz neu erfunden hat.

Franziskas Stimme hört ihr hier.

Mentorin Dr. Franzsika Schwarz
Photo: Nina Tschirner
Dr. Franziska Schwarz, Mentorin in den Durchgängen 2017/18 und 2019/20
Mentee Carolin Körner
Photo: Nina Tschirner
Carolin Körner, Mentee im Durchgang 2019/20

Carolin Körner studierte "National and International Policy and Administration" und stellte sich lange die Frage, welches der vielen verschiedenen Arbeitsfelder denn eigentlich das Richtige für sie sei. Eine endgültige Antwort hat sie auch während des Mentoring-Programms nicht gefunden – dafür aber die Gewissheit, dass Selbstvertrauen, Neugierde und Kontaktfreudigkeit wichtiger als diese Antwort sind.

Carolins Stimme hört ihr hier.

Mentee Carolin Körner
Photo: Nina Tschirner
Carolin Körner, Mentee im Durchgang 2019/20
Mariia Bilogub
Photo: Nina Tschirner
Mariia Bilogub, Mentee im Durchgang 2019/20

Mariia Bilogub hat sowohl Sprachen als auch Ökologie studiert und dachte immer, sie müsse sich für einen dieser beiden Berufswege entscheiden. Durch Mentoring Plus hat sie entdeckt, wie wunderbar sich diese zwei roten Fäden kombinieren lassen. Aber hört doch lieber selbst, warum sich das Mitmachen als Mentee sonst noch lohnt.

Mariias Stimme hört ihr hier.

Mariia Bilogub
Photo: Nina Tschirner
Mariia Bilogub, Mentee im Durchgang 2019/20
Sylvia Peschke-Büchel
Photo: Nina Tschirner
Sylvia Peschke-Büchel, Mentorin in den Durchgängen 2017/18 und 2018/19

Nach mehr als 15 Jahren Erfahrung als Personalmanagerin in einem internationalen Konzern, hat sich Sylvia Peschke-Büchel ihren eigenen Beruf selbst designt: Jetzt arbeitet sie deutschlandweit als Coach und berät ihre Kund*innen zu den Themen Bewerbung, Karriere, Outplacement und Life Design. Wir haben sie auf dem Potsdamer Pfingstberg getroffen und wollten wissen, was sie als Mentorin über das Programm denkt.

Sylvias Stimme hört ihr hier.

Sylvia Peschke-Büchel
Photo: Nina Tschirner
Sylvia Peschke-Büchel, Mentorin in den Durchgängen 2017/18 und 2018/19

Hinter den Kulissen:

Making of auf dem Pfingstberg in Potsdam mit Sicherheitsabstand
Photo: Nicole Körner
Making-of mit Sicherheitsabstand

Entstanden sind die kurzen Beiträge natürlich an der frischen Luft und mit genügend Sicherheitsabstand. Während Nicole Körner unsere Teilnehmerinnen in einem persönlichen Gespräch interviewte, sammelte Nina Tschirner die Tonspuren und fotografierte die Porträts. Na, neugierig geworden? Wir freuen uns über viele weitere Stimmen aus dem Programm – also meldet euch gern! Bis bald, euer Mentoring-Team

Making of auf dem Pfingstberg in Potsdam mit Sicherheitsabstand
Photo: Nicole Körner
Making-of mit Sicherheitsabstand