uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Foto: Thomas Apolke
Joas, Hans (2007): Lehrbuch der Soziologie. Frankfurt/Main: Campus Verlag

Willkommen am Lehrstuhl für Sozialwissenschaftliche Bildungsforschung

Der Wandel von der Dienstleistungs- zur Wissensgesellschaft stellt die Fragen des Bildungserwerbs, der Bildungsorganisation sowie der Bildungsrenditen zu Beginn des 21. Jahrhunderts neu. Welchen Bildungsstand hat die Bevölkerung, welche Umschichtungen sind beim schulischen und beruflichen Qualifikationserwerb zu verzeichnen, welche Renditen erbringen Abschlüsse im Lebenslauf und wie vollziehen sich etwa Integrationsprozesse von Migranten innerhalb des Bildungssystems.

Bei schulischen Bildungsprozessen rücken Fragen individueller Kompetenz- und Leistungsentwicklung sowie die Unterstützung von Risikogruppen in das Zentrum der Aufmerksamkeit, bei beruflichen Bildungsprozessen steht die Umschichtung und Anpassung an neue Berufsbilder im Zentrum der Aufmerksamkeit und im Lebenslauf stellt sich die Frage der Differenzierung in Gewinner und Verlierer, oder Reiche und Vermögende sowie wenig Privilegierte neu.

Der Fokus des Arbeitsbereiches liegt auf der Betrachtung dieser drei genannten Dimensionen. In der Forschung werden unterschiedliche Projekte zu den genannten Fragen bearbeitet und in der Lehre werden neben Grundlagen die neuesten Befunde der Forschung vermittelt.

Im Zentrum steht die empirische Erforschung bildungs- und vermögensrelevanter Phänomene.

Die Professur ist dem Department Erziehungswissenschaft zugeordnet.


Veranstaltungshinweis:

Die SLLS kommt 2019 nach Potsdam!

Quelle: slls.org.uk

Weitere Informationen gibt es unter www.slls.org.uk und   www.sllsconference.com