Wissenschaftliche Vorträge

24.09.2021Kinder-Universität Potsdam Digital: „Was Comics sind und was sie können"
01./02.07.2021„Du bist, was Du fotografiert, was Du isst: Ess-thetik und Synästhesie in der Social-Media Food-Fotografie“, Internationale Tagung: Food - Media - Senses, Phillips-Universität Marburg. (Online)

01.07.2021

„Le bifteck et les frites. Fleischinszenierungen in Kulinar-Comics“, Stadtgespräche im Museum: Fleisch in der Kunst, Kooperation des Museums für Kunst und Kulturgeschichte (MKK) und der Technischen Universität Dortmund. (Corona-bedingt verschoben auf 2022)

17.-19.06.2021„Authentische Speisen gleich authentische Sprache?! Übersetzungen kulinarischer Begriffe in (grafischer) Migrationsliteratur“, Internationale Konferenz: Mehrsprachigkeit aus interdisziplinärer Sicht/Approches interdisciplinaires du multilinguisme, Westsächsische Hochschule Zwickau.
11.02.2021„Mit Comics denken - Reflexionen zum und im Comic“, Die Zeichen unserer Zeit: 2. Internationale Woche der Semiotik, Universität Potsdam (Online-Symposium).
04.02.2021„Körper in Serie. Figurenmultiplikation im Werk von Patrice Killoffer“, Ringvorlesung Comic – Kunst – Körper, Freie Universität Berlin. URL: www.geisteswissenschaften.fu-berlin.de/friedrichschlegel/assoziierte_projekte/Pathographics/sl_3_EVENTS/2021_0204_RV_11_Schroeer.html.

11.12.2020

„Authentische Speisen gleich authentische Sprache?! Übersetzungen kulinarischer Begriffe in (grafischer) Migrationsliteratur“, Internationale Konferenz: Mehrsprachigkeit aus interdisziplinärer Sicht/Approches interdisciplinaires du multilinguisme, Westsächsische Hochschule Zwickau (Corona-bedingt verschoben auf Sommer 2021).

28.11.2020

„Gilets Jaunes and Pussyhats – Semiotics of protest clothing“, Online Symposium Populism and Social Media. Climate, Immigration, and the New Challenges for European Citizenship (Universität Potsdam/ Universität Cagliari).

05.02.2020

„Augenschmaus. Esskultur/en im Fokus“, Semiotische Woche I: Die Zeichen unserer Zeit, Bildungsforum Potsdam.

02.07.2019„Vielehe in Frankreich und Kameltreiber bei H&M. Zu den Grenzen politischer Korrektheit in der französischen Gegenwartsliteratur“. Interdisziplinäre Ringvorlesung des Fachbereich 6 zum Thema Political Correctness, Universität Landau,  (zus. mit Gregor Schuhen).

28.05.2019

„Charlotte Salomons Leben? oder Theater? and Nora Krugs Belonging. Thoughts on Postmemory, Gender and Auto/biography (Panel Discussion with Sarah Lightman and Markus Streb), International Conference: Beyond Maus. The Legacy of Holocaust Comics, Center for Jewish Studies, Universität Graz.

03.05.2019

„Just for the Pleasure of Provocation?! Robert Crumb und das politische Inkorrekte“, Impulsreferat zum Workshop The Crumbs. Obszönität und Tabubruch – Bekenntnisse zum Hin- und Wegschauen, Universität Köln.

30.06.2018

„Im Reich der Zeichen - Essen im Manga“, Festival Samt XL, wissenschaftliches Rahmenprogramm in Kooperation mit der Universität Siegen, Siegen.

03.02.2018

„Verdichtung und Wahrheit: Autobiografische Aphorismen in Nicolas Mahlers Goldgruber-Chroniken“, Workshop Nicolas Mahler im Kontext, Ruhr-Universität Bochum.

20.10.2017

„Arty/fiziell authentisch? Autobiografische Performance im Comic“, Wissenschaftliches Kolleg der Alexander-von-Humboldt-Stiftung: Autobiografie in der Literatur und den Künsten, Jagiellonen Universität Krakau.

14.09.2017

„Vom Fanzine zur Blogosphère. DYI-Comics in Abgrenzung zu Mainstream und Hochkultur“, 15. Internationaler Kongress der Deutschen Gesellschaft für Semiotik, Universität Passau.

12.09.2017

„Augenschmaus?! Food-Fotografie in sozialen Netzwerken“, Pecha Kucha Night, 15. Internationaler Kongress der Deutschen Gesellschaft für Semiotik, Universität Passau.

27.01.2017

,Afin de ne pas devenir fou' – Les BD-témoignages de l'après-Charlie“, Frankreich-Zentrum der Universität Freiburg.

30.09.2016

„Der Bobo in der BD. Karikaturale Ideologie- und Milieukritik im französischen Autor_innen-Comic“, Jahrestagung der Gesellschaft für Medienwissenschaft, Freie Universität Berlin.

08.06.2016

„Verkörperungen im Comic – Autobiografische Avatare“, Comic-Kolloquium, Humboldt-Universität zu Berlin.

27.05.2016

„Essen und Identität im Comic“, Wissenschaftliches Rahmenprogramm des 17. Comicsalons Erlangen.

01.04.2016

„Identitätskonstruktionen in autobiografischen Comics und Graphic Novels“, Fachschaftstagung Neuphilologie (Cusanuswerk) #imanfangwardaswort #oderwas? – Wort&Kunst zwischen sprachlicher Ästhetik und Emoticons, Bonn.

12.12.2015

„Multiple Persönlichkeiten“, Forschungsseminar Medienkulturwissenschaft, Universität Freiburg.

26.11.2015

„,Hybr/id/entitäten': Postmoderne Selbstschreibung und -zeichnung in der bande dessinée“, Tagung Identität im Spiegel der Interdisziplinarität, Centre Marc Bloch, Berlin.

10.06.2015

„Autobio-Fake. Rhetorik des Authentischen“, Comic-Kolloquium, Humboldt-Universität zu Berlin.

09.05.2015

„Who watches the Watchmen? Symbole der Verschwörung in Alan Moores und Dave Gibbons Graphic Novel“, Potsdamer Tag der Wissenschaften.

12.01.2015

„Bild- und Bildungsromane. Selbstfindung und Selbsterfindung im Comic“, Schule für historische Forschung, Universität Bielefeld.

14.06.2014

„Von Orpheus und Asterios – Mythen in David Mazzucchellis Graphic Novel Asterios Polyp“, Potsdamer Tag der Wissenschaften, Universität Potsdam.

17.11.2013

„Anatom-Ich- zur naturwissenschaftlichen Metaphorik in Fabrice Neauds Tagebüchern“,Tagung Comics und Naturwissenschaften, Universität Erlangen.

Wissenschaftstransfer: Moderationen, Diskussionen, Medienpräsenz

09/10/2021Moderation der Veranstaltung 24-Stunden-Comic am Wannsee II, Literarisches Colloquium Berlin. URL: lcb.de/programm/24-stunden-comic-am-wannsee-ii/.
16/01/2021Interview  "Warum ist das Herz das Symbol für die Liebe?", Radio Fritz.
01/2021Portrait von Antje Horn-Conrad im Potsdamer Universitätsmagazin Portal Wissen: "Was den Dingen innewohnt. Comic, Kunst und Kulinaristik. Als Juniorprofessorin für Kultursemiotik und Kulturen romanischer Länder deutet Marie Schröer die Zeichen unserer Zeit." Pdf abrufbar unter URL: www.uni-potsdam.de/fileadmin/projects/up-entdecken/docs/portal_wissen/2021/PortalWissen_1-2021_de_web_2.pdf.
11/2020

Zwischenräume. Nachbarschaften im Berlin-Comic "Jein". Lesung und Gespräch mit Büke Schwarz (Autorin), Marie Schröer (Kultur- und Literaturwissenschaftlerin, Comicforscherin, Universität Potsdam). Moderation: Christina Ernst, Leibniz-Zentrum für Literatur- und Kulturforschung. Comicinvasion 2020, Museum für Kommuikation (Stream-Event).

URL:https://www.zfl-berlin.org/veranstaltungen-detail/items/zwischenraeume-nachbarschaften-im-berlin-comic-jein.html, Aufzeichnung des Gespräches in der Mediathek des ZFL unter URL: www.pscp.tv/w/1ypKdgzaXXvxW.

08/2020Zu Gast im "Kollektiv der Comic-Köpfe", Talkformat von  Comicjournalist Tillmann Courth, URL: www.youtube.com/watch.
07/2020

Nina Bunjevac: Bezimena – Marie Schröer (Universität Potsdam) im Gespräch mit Lars von Törne (Tagesspiegel)

[Videobeitrag für das Online-Programm des Comicfestivals Erlangen],  URL: www.youtube.com/watch.

04/2020

Das Feuchtwanger-Stipendium. Stipendiatin Janne Marie Dauer im Gespräch mit Andreas Platthaus (FAZ) und Marie Schröer, tak theater, Aufbauhaus Kreuzberg. (Corona-bedingt verschoben)

03/2020

Zu Gast in der Sendung zibb (RBB) zum Thema Glückssymbole.

12/2019

Zu Gast in der Sendung Fazit. Kultur vom Tage zum Thema Mad Magazine (im Gespräch mit Vladimir Balzer), Deutschland Funk Kultur, URL: https://www.podcast.de/episode/426595671/MAD-Magazin%2B-%2Bletzte%2BAusgabe%2Beiner%2BSatire-Legende%253F.

07/2019

Im Gespräch mit Nicole Dittmer über Klischees und Stereotype im Comic, Deutschlandfunk Kultur.

05/2019

Zu Gast in der Sendung SWR2 Forum zum Thema Die neuen Frauenbilder im Comic (im Gespräch mit Silke Arning, Sarah Burrini und Sascha Hommer), URL: https://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/swr2-forum/diskussion-die-neuen-frauenbilder-im-comic/-/id=660214/did=24020094/format=pdf/nid=660214/mky9m6/index.html (12.06.2020).

02/2019

Diskussion: Karikaturen aus Syrien, Moderation der Podiumsdiskussion mit Tarek Nijmeh, Anna Gabai und Wolfgang Kaschuba, Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Ethnologie.

09/2018

Moderation, Podiumsdiskussion und Künstlerinnengespräch mit Lara Keilbart und Katja Klengel: Vielfalt, Feminismus und Sexismus im Comic, Cöln Comic Haus, Köln.

06/2018

Moderation der Diskussion Arm, aber sexy?! Comicförderung in Deutschland und Berlin. Im Gespräch mit Stefan Neuhaus und Axel Halling, Comic Invasion, Museum für Kommunikation Berlin.

06/2018

Moderation der Diskussion Strip*tease. Künstlerinnen in der Comicszene (mit Lisa Frühbeis und Katja Klengel), Internationaler Comic-Salon Erlangen.

11/2016

Moderation der Podiumsdiskussion: Ästhetik des Gemachten in Animation und Comic, Konferenz: Zur Ästhetik des Gemachten in Animation und Comic – Interdisziplinäres Symposium deutschsprachiger Animations- und Comicforschung, Schloss Herrenhausen/ Hannover.

06/2015

Moderation der Podiumsdiskussion: Zum Stand der Comicforschung (mit Prof. Dr. Astrid Böger, Prof. Dr. Bernd Dolle-Weinkauff, Burkhard Ihme, Dr. Joachim Trinkwitz, Prof. Dr. Stephan Packard, Dr. Andreas Rauscher, Dr. Janina Wildfeuer), Comicfestival München.

07/2014

Zu Gast in der Sendung Das Kulturgespräch/ Deutschlandfunk (mit Autor Mawil und Verleger Johann Ulrich): Comic oder Kunst? Über den Erfolg der Graphic Novel. URL: http://www.deutschlandfunk.de/comic-oder-kunst-ueber-den-erfolg-der-graphic-novel.1301.de.html?dram:article_id=291601.