uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Hans-Jürgen Bachorski-Preis

Prof. Dr. Hans-Jürgen Bachorski

Die Philosophische Fakultät der Universität Potsdam verleiht in jedem Jahr den

Hans-Jürgen Bachorski-Preis.

Der Preis ist nach dem im Jahr 2001 verstorbenen germanistischen Mediävisten Prof. Dr. Hans-Jürgen Bachorski, der sich in verschiedenen Funktionen und auf vielfältige Weise um die Fakultät verdient gemacht hat, benannt.

Mit diesem Preis wird eine herausragende studentische Abschlussarbeit im Bereich der Philosophischen Fakultät ausgezeichnet, die auf exemplarische Weise das Lehr- und Forschungsprofil der Fakultät in seiner Vielfalt repräsentiert.

Eingereicht werden können Master-, Magister- und Staatsexamensarbeiten aller Fächer der Philosophischen Fakultät des zuvor liegenden Studienjahres. Vorschlagsberechtigt sind die jeweiligen Betreuerinnen bzw. Betreuer der Arbeit.

Der Preis ist mit 500,- Euro dotiert.

Über seine Vergabe entscheidet eine Jury der Fakultät.

Die Preisverleihung findet am Tag der Philosophischen Fakultät statt.

Die nächste Ausschreibung erfolgt voraussichtlich im Frühjahr 2019.

 

 

 

Prof. Dr. Hans-Jürgen Bachorski

Die Preisträgerinnen und Preisträger der vergangenen Jahre sind:

Foto: Ernst Kaczynski
Die Preisträgerinnen Anne Pirwitz (li.) und Constanze Lechler

2018:

Constanze Lechler

Titel der Masterarbeit: "Kindliche Wiederholungen in der Erwachsenen-Kleinkind-Interaktion"


Anne Pirwitz

Titel der Masterarbeit: "Zwischen Emigration und Remigration. Eine interdisziplinäre empirische Untersuchung über die Situation rumänischer Migranten in Westeuropa"

Foto: Ernst Kaczynski
Die Preisträgerinnen Anne Pirwitz (li.) und Constanze Lechler
Foto: Ernst Kaczynski
Prodekan Prof. Dr. Johannes Haag mit der Preisträgerin Marija Marchuk

2017:

Marija Marchuk
Titel der Masterarbeit: "Die Dynamik des künstlerischen Raumes in Literatur und Kunst der Moderne"

Foto: Ernst Kaczynski
Prodekan Prof. Dr. Johannes Haag mit der Preisträgerin Marija Marchuk
Foto: Thomas Roese
Prodekan Prof. Dr. Johannes Haag mit dem Preisträger Vinzenz Hoppe

2016:

Vinzenz Hoppe
Titel der Masterarbeit: "'Die Märchen sind Eigenthum des Volkes'. Zum Rechtsstreit zwischen den Grimms und dem Verleger Otto Wigand wegen Nachdrucks der Kinder- und HausmärchenHerrschaftskonzeption und Fremderfahrung im Straßburger Alexanderlied"

Foto: Thomas Roese
Prodekan Prof. Dr. Johannes Haag mit dem Preisträger Vinzenz Hoppe
Foto: Karla Fritze
Prodekan Prof. Dr. Johannes Haag mit den Preisträgern Andreas Maiwald und Sarah Waldmann

2015:

Andreas Maiwald
Titel der Magisterarbeit: "Herrschaftskonzeption und Fremderfahrung im Straßburger Alexanderlied"

Sarah Waldmann
Titel der Masterarbeit: "Rhythmus und Fremdsprache. Rhythmusinterferenzen spanischer und portugiesischer Deutschlerner"

Foto: Karla Fritze
Prodekan Prof. Dr. Johannes Haag mit den Preisträgern Andreas Maiwald und Sarah Waldmann
Jahr Name Titel der Arbeit
2014 Nina Pagel Die literarische Arbeit am Trauma im Werk Assia Djebars (Magisterarbeit)
Maria Weilandt Die Parisienne in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts: Ein Typus zwischen Kunst, Konsum und Modernität (Masterarbeit)
2013 Sonja Kull Oszillationen zwischen Männlichkeit und Weiblichkeit: Lady Mary Wortley Montagus Turkish Embassy Letters (1763) im Spannungsfeld des orientalistischen Diskurses (Magisterarbeit)
Niklas Hoffmann-Walbeck ?Un juego con espejos que se desplazan. Orient und Orientalismus im Frühwerk von Jorge Luis Borges? (Magisterarbeit)
2012 Claudia Keller Antijüdische Gewalt und Kommunikation: Pogromdeutung zwischen historischer Antisemitismusfoschung und der Soziologie der Gewalt (Magisterarbeit)
Robert Schade Möglichkeiten des Sehen: Das Ideal des unschuldigen Auges als visuelle Verfremdungtechnik in Kunst und Literatur (Masterarbeit)
Foto: Karla Fritze (ZIM)
Prodekan Prof. Dr. Dirk Wiemann mit der Preisträgerin Frederike Offizier

2011:

Frederike Offizier
Titel der Abschlussarbeit: "DeComposing the Self: Dying in American Literature"

Foto: Karla Fritze (ZIM)
Prodekan Prof. Dr. Dirk Wiemann mit der Preisträgerin Frederike Offizier
Jahr Name Titel der Arbeit
2010 Christian Ernst
Denise Grduszak
2009 Tobias Büloff
Ariane Schröder
2008 Veronika Matthieu
Foto: Karla Fritze (ZIM)
Prof. Dr. Rüdiger Kunow mit den Preisträgerinnen Jana Scheerer und Susanne Müller

2007:

Jana Scheerer
Titel der Abschlussarbeit:

Susanne Müller
Titel der Abschlussarbeit:

Foto: Karla Fritze (ZIM)
Prof. Dr. Rüdiger Kunow mit den Preisträgerinnen Jana Scheerer und Susanne Müller
Jahr Name Titel der Arbeit
2006 Stefan Sperfeld
Sylke Marten
2005 Sabine L. Müller
2004 Carolin Kirstein
2003 Sandra Rath Der Zusammenhang von Sprache und Denken im Fokus der Idéologie: Die Position Roch-Ambroise-Cucurron Sicards (1742-1822) zur Rolle der Sprache im Erkenntnisprozess (Staatsexamensarbeit)
2002 Christina Siems