Timo Bollen, M.A.

Kontaktdaten

Timo Bollen, M.A.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur Geschichte des Mittelalters

 

Campus Am Neuen Palais
Haus 11, 1.Z25
(Zwischengeschoss!)

 

Sprechzeiten
in der Vorlesungszeit:
Mi.: 10:00–11:00 Uhr

(nur nach Anmeldung per Mail)

Werdegang

Nach oben

Forschungsschwerpunkte und Interessengebiete

  • Kirchen- und Papstgeschichte (Früh- und Hochmittelalter)
  • Die Salier
  • Die frühen Karolinger
  • Historische Hilfswissenschaften
  • Brandenburgische und rheinische Landesgeschichte

Nach oben

Mitgliedschaften

Nach oben

Publikationen

  • Konrad II. (1024–1039) und Nimwegen in vorgeldrischer Zeit, in: Geldrischer Heimatkalender 2021 (im Druck).
  • „Der Seelsorger im Heinefeld“: Die Auflehnung des Pfarrers Matthias Beckers gegen den Nationalsozialismus, in: Düsseldorfer Jahrbuch 90 (2020) (im Druck).
  • Rezension zu: 919 – Plötzlich König. Heinrich I. und Quedlinburg, hg. von Stephan Freund und Gabriele Köster (Schriftenreihe des Zentrums für Mittelalterausstellungen Magdeburg 5), Regensburg 2019, in: Sachsen und Anhalt 32 (2020), S. 352-356.
  • Robert von Saint-Rémi, in: Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon 41 (2020) (im Druck).
  • Rezension zu: Jenseits des Königshofs. Bischöfe und ihre Diözesen im nachkarolingischen ostfränkisch-deutschen Reich (850-1100), hg. von Andreas Bihrer und Stephan Bruhn (Studien zur Germania Sacra, Neue Folge 10), Berlin/Boston 2019, in: Mitteilungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung (im Druck).
  • Rezension zu: Heinrich III. Dynastie – Region – Europa, hg. von Gerhard Lubich und Dirk Jäckel (Forschungen zur Kaiser- und Papstgeschichte. Beihefte zu J. F. Böhmer, Regesta Imperii 43), Wien / Köln / Weimar 2018, in: Historische Zeitschrift (im Druck).
  • Rezension zu: Verwandtschaft – Freundschaft – Feindschaft. Politische Bindungen zwischen dem Reich und Ostmitteleuropa in der Zeit Friedrich Barbarossas, hg. von Knut Görich, Martin Wihoda, unter Mitarbeit von Richard Engl und Stefan Frankl, Köln / Weimar / Wien 2019, in: Jahrbuch für die Geschichte Mittel- und Ostdeutschlands (im Druck).
  • L’intervento di Leone IX nei conflitti di Enrico III e il rapporto papa-imperatore agli inizi del pontificato, in: Il pontificato di Leone IX (1049-1054) tra Impero e Papato riformatore, hg. von Francesco Massetti (in  Bearbeitung, Manuskript eingereicht).
  • Valentin, Papst († 827), in: Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon 40 (2019), Sp. 1443-1445.
  • Rezension zu: Penelope Nash, Empress Adelheid and Countess Matilda. Medieval Female Rulership and the Foundations of European Society, Basingstoke 2017, in: Historische Zeitschrift 308 (2019), S. 790-791.
  • Rezension zu: Benjamin Schönfeld, Die Urkunden der Gegenpäpste. Zur Normierung der römischen Kanzleigewohnheiten im 11. und 12. Jahrhundert (Papsttum im mittelalterlichen Europa 7), Köln / Weimar / Wien 2018, in: Mitteilungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung 127 (2019), S. 231-233.
  • Rezension zu: Anastasia Brakhman, Außenseiter und ‹Insider›. Kommunikation und Historiographie im Umfeld des ottonischen Herrscherhofes (Historische Studien 509), Husum 2016, in: Mittellateinisches Jahrbuch 53 (2018), S. 149-151.
  • Rezension zu: Hermann der Lahme. Reichenauer Mönch und Universalgelehrter des 11. Jahrhunderts, hg. von Felix Heinzer und Thomas Zotz unter Mitarbeit von Hans-Peter Schmit (Veröffentlichungen der Kommission für geschichtliche Landeskunde in Baden-Württemberg, Reihe B: Forschungen 208), Stuttgart 2016, in: Mitteilungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung 125 (2017), S. 441-443.
  • Das Verhältnis Papst Leos IX. zu Kaiser Heinrich III., in: Deutsches Archiv für Erforschung des Mittelalters 72 (2016), S. 501-543.

Nach oben