Holger Schmidt, M.A.

Kontaktdaten

Holger Schmidt, M.A.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur Geschichte des Mittelalters

 

Campus Am Neuen Palais
Haus 11, 1.Z.25
(Zwischengeschoss!)

 

Sprechzeiten
Die Sprechstunde findet gegenwärtig nur nach Terminvereinbarung via E-Mail statt.

Nach oben

Werdegang

Holger Schmidt arbeitet seit 2015 als Projektmitarbeiter/wissenschaftlicher Mitarbeiter an der professur  für mittelalterliche Geschichte. 2015 hat er den Abschluss Magister Artium in Geschichte, Philosophie und Technik an der Universität Potsdam erworben.

  • Seit 2022: Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur Geschichte des Mittelalters.
  • Seit 2020: WIssenschaftlicher Mitarbeiter bei der Historischen Kommission zu Berlin e.V.
  • 2017-2021: Projektmitarbeiter im Rahmen der Veröffentlichung des Städtebuchs Historisches Ostbrandenburg. 
  • 2017-2019: Projektmitarbeiter beim Zentrum für Mittelalterausstellungen, Magdeburg.
  • 2015-2017: Wissenschaftlicher Projektmitarbeiter im Projekt „Bißher hab ich stillgehalten“ – Selbstzeugnisse von Angehörigen der franziskanischen Ordensfamilie in Flugschriften aus der Zeit der frühen deutschen Reformation (1517–1530)“ am Lehrstuhl für Geschichte des Mittelalters.
  • 2015: Dr. E. Hamacher Stiftungspreis „Mittelalterliche Geschichte“ für hervorragende Examina.
  • 2015: Magisterexamen an der Universität Potsdam.
  • 2006–2007: Studentische Projektmitarbeit am Lehrstuhl für Arbeitslehre Technik an der Universität Potsdam.
  • 2005–2015: Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Geschichte des Mittelalters, Prof. Dr. Heimann, an der Universität Potsdam.
  • 2003–2015: Studium der Geschichte, Technik und Philosophie an der Universität Potsdam und Freien Universität Berlin.

Nach oben

Publikationen

  • Klaus Neitmann/Winfried Schich † (Hrsg.)/Joachim Stephan (Bearb.),  Holger Schmidt (Redaktion): Städtebuch Historisches Ostbrandenburg (Bibliothek der Brandenburgischen und Preußischen Geschichte, Bd. 19/Deutsches Städtebuch. Handbuch städtischer Geschichte. Neubearbeitung, Bd. 4), Berlin 2022.
  • Wolfgang Neugebauer, Klaus Neitmann, Uwe Schaper, Michael Wildt (Hrsg.), Holger Schmidt (Red.): Jahrbuch für die Geschichte Mittel- und Ostdeutschlands, Bd. 66 (2020), Berlin/Boston 2021.
  • Christine Kleinjung (Hrsg), Holger Schmidt (Bearb.): Bischofsabsetzungen und Bischofsbild. Texte – Praktiken – Deutungen in der politischen Kultur des westfränkisch-französischen Reichs 835–ca. 1030, Ostfildern 2021 (Quellen und Forschungen zum Recht im Mittelalter 11).
  • Wolfgang Neugebauer, Klaus Neitmann, Uwe Schaper, Michael Wildt (Hrsg.), Holger Schmidt (Red.): Jahrbuch für die Geschichte Mittel- und Ostdeutschlands, Bd. 65 (2019), Berlin/Boston 2020.
  • Begleitband zur Korrespondenzortausstellung "Stadt-Land-Recht. Unterwegs auf den Spuren des Magdeburger Rechts" im Kulturhistorischen Museum Magdeburg, Magdeburg 2019.
  • Verborgene Selbstzeugnisse in Flugschriften von Angehörigen der franziskanischen Ordensfamilie von 1517–1530 (Arbeitstitel, in Vorbereitung).
  • Importierte Kirchenordnungen: Die Bedeutung Johannes Briesmanns für die Gestaltung preußischer und livländischer Kirchenordnungen (1525-1545) (Arbeitstitel, in Vorbereitung).
  • Kulturland 2012: KÖNIG MACHT STADT: Ausstellungstexte und Bildrecherche sowie Beschaffung für die Stadt Altlandsberg.
  • Kulturland 2011: Bewegte Bilder, Bewegte Städte: Ausstellungstexte für die Stadt Beelitz.
  • Kulturland 2009: WendePunkte - Wiederentdeckung der historischen Stadtkerne: Ausstellungstexte für die Stadt Bad Belzig.
  • Kulturland 2008: Mittelpunkt. Märkte, Plätze und Handel in den historischen Stadtkernen: Ausstellungstexte für die Stadt Bad Belzig.
  • Kulturland 2007: Wasser in den historischen Stadtkernen: Ausstellungs- sowie Stadtführungstexte für die Stadt Bad Belzig.

Nach oben