uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Studium & Lehre

Einführungsveranstaltungen für Studienanfänger

In jedem Wintersemester werden zwei Einführungswochen für Studienanfänger (Erstsemester) angeboten. Sie beinhalten zentral geplante Einführungsveranstaltungen des Faches (und der angebotenen Studiengänge) und die speziell in den Einführungswochen angebotene Studienfachberatung im Institut für Germanistik.

Die zentrale Planung läuft noch, eine Terminübersicht können Sie hier ab August 2019 einsehen.

Zu Beginn eines jeden Sommersemesters und Wintersemesters werden durch die Studienfachberaterinnen (Dr. Elisabeth Berner für BA und MA Germanistik und Dr. Elke Lösel für BA- und MA-lehramtsbezogen Deutsch) verstärkt Beratungstermine (Studienberatung und zusätzliche Einzelberatung) angeboten. Diese finden Sie auch unter den regulären Sprechzeiten des Instituts.

Die Mitglieder des Fachschaftsrates Germanistik beteiligen sich aktiv an den Einführungen und bieten Gespräche und Beratungen an. Beim Fachschaftsrat ist auch ein dort erstelltes Programmheft mit allen zentralen und anderen Terminen erhältlich.

Einführungsveranstaltung MA Germanistik zum Sommersemester 2019:
am 01.04.2019 um 10.00 Uhr im Raum 1.05.2.07

 

 Hinweise für das Studium

  • Die Einschreibung erfolgt über PULS. Bitte informieren Sie sich hier über die genauen Termine sowie die Zulassungsbegrenzungen.
  • Eine weitere Information betrifft die Fristenregelung für die Anmeldungen von bestimmten Prüfungsleistungen über PULS. Welche Prüfungen betroffen sind, kann dem Vorlesungsverzeichnis entnommen werden. Wenn dort die entsprechende Lehrveranstaltung angeklickt wird, erscheinen in einer Tabelle auch alle Prüfungsleistungen, die über PULS gesondert angemeldet werden müssen. 
  • Anmeldung und Abmeldung von Prüfungen (K und P):

- Hausarbeiten und Projektarbeiten: bis 30.03. (WiSe) / bzw. 30.09. (SoSe), wenn von der Lehrkraft nichts anderes festgelegt wird

- Klausuren: bis 8 Tage vor dem Prüfungstermin

- Prüfungsgespräche: bis 8 Tage vor dem Prüfungstermin

Richtschnur zum Thema „Anwesenheit“ (Institut für Germanistik)

Das Präsenzstudium an der Universität lebt von der aktiven Teilnahme an Lehrveranstaltungen und dem eigenverantwortlichen Studieren.

Wenn die Teilnahme an einer Sitzung krankheitsbedingt oder aus anderen wichtigen Gründen nicht möglich ist, wird der/die Dozent*in hierüber nach Möglichkeit kurz informiert.

Es ist selbstverständlich, dass der Stoff versäumter Sitzungen nachgearbeitet wird. Dieses Nacharbeiten ist nicht im Sinne von Strafarbeiten zu verstehen, sondern als Unterstützung des Wissens- und Kompetenzerwerbs. Dozent*innen besprechen Zeitraum, Form und mögliche Nachweise des Nacharbeitens mit den Studierenden.

 

(Dieser Text wurde in Zusammenarbeit zwischen der Geschäftsführung des Instituts und dem Fachschaftsrat Germanistik erarbeitet und am 13.06.2018 auf der Beratung des Instituts zur Veröffentlichung frei gegeben.)