Sinfonietta Potsdam
Foto: Robert Lucas

Sinfonietta Potsdam

Das Orchester Sinfonietta Potsdam wurde im Jahr 1995 von seinem jetzigen Leiter Kristian Commichau, Professor für Chor- und Ensembleleitung an der Universität Potsdam, gegründet. Die Mitglieder kommen aus allen Fakultäten der Universität; aber auch Externe aus Potsdam proben einmal wöchentlich und treffen sich einmal pro Semester zu einem Probenwochenende. Neben dem klassischen Orchesterrepertoire wie Sinfonien oder Instrumentalkonzerte stehen auch Werke des 20. Jahrhunderts im Mittelpunkt der Arbeit. Hier sei angemerkt, dass es sich um ein reines Streichorchester handelt.

Die Konzertmeister der Kammerakademie Potsdam betreuen als Tutoren die einzelnen Instrumentengruppen. In diesen Stimmproben ist Zeit für die Klärung instrumentaltypischer und musikalischer Probleme. 

Für das nächste Programm sucht das Orchester noch interessierte Laienmusiker inner- und außerhalb der Universität. Die "Schnupperproben" dafür finden immer an den ersten Montagen nach abgeschlossenen Projekten, bzw. zu Beginn jedes neuen Semesters in der Mensa am Neuen Palais von 18:00 bis 21:00 Uhr statt. 

Ihr habt Interesse, im Orchester der Universität Potsdam mitzuspielen? Schreibt gerne eine Mail an Lisa Rogalski (Assistentin von Kristian Commichau) mit Angabe eures Instrumentes.

Wir freuen uns auf euch!

Aktuelles Projekt: Schubert Unvollendete, Faure Requiem

Aktueller Probenplan

Sinfonietta Potsdam
Foto: Robert Lucas