Kooperationsprojekt: Athen - Potsdam

Seit dem Frühjahr 2019 pflegt die Potsdamer AVL, insbesondere der MA Studiengang "Vergleichende Literatur- und Kunstwissenschaft" eine Partnerschaft mit der National and Kapodistrian University of Athens. Dort teilt eine Gruppe um Prof. Dimitris Angelatos unser Interesse an der Schnittstelle zwischen den Künsten (Literatur, bildende Kunst, Musik). Eine Studentin, die in Athen ihren BA- und in Potsdam dann den MA-Abschluss erworben hat den Kontakt angebahnt, im Frühling 2019 durften wir, finanziert vom DAAD, die erste Delegation von griechischen Studierenden, Promovierenden und Dozent*innen in Potsdam begrüßen. Wir haben zusammen gelesen, Workshops veranstaltet, haben mit Exkursionen die kulturellen Schätze der Region erkundet und ein zweitägiges Symposium abgehalten. Ein großartig organisierter Gegenbesuch in Athen mit ähnlichem Programm erfolgte bereits im Herbst des selben Jahres – die Bilder oben dokumentieren die Exkursionen ins antike und moderne Athen.

Hervorgegangen aus den in Potsdam und Athen ausgerichteten Symposien ist eine Publikation der Beiträge

Neben einem größeren Drittmittelantrag zur Finanzierung künftiger Maßnahmen wurde zwischen den Fakultäten ein Cotutelle-Verfahren zur gemeinsamen Promotion und ein Kooperationsvertrag ausgearbeitet. Die Weichen für zukünftige Zusammenarbeit sind gestellt! 

Die zweite Runde (von vielen geplanten!) des Austauschs ist bereits angelaufen: vom 22.–28. Juli 2022 bekamen wir Besuch aus Athen und verbrachten gemeinsam eine Projektwoche zum Thema "In-between Ink, Color and Bits: On the Materiality of Arts", mit Workshops, Symposium, Exkursionen und fröhlichem Beisammensein. Programm

Selbstverständlich werden auch die Potsdamer Studierenden und Dozierenden in den Genuss eines Gegenbesuchs kommen, versprochen!