Paul Mougeolle

Herr Mougeolle ist deutsch-französischer Cotutelle-Doktorand und promoviert zum Thema “The due diligence of States and business enterprises regarding the protection of human rights and the environment”. Eine elektronische Fassung des Exposés ist inzwischen auf dem Publikationsserver der Universität Potsdam abrufbar.

Herr Mougeolle hat die verfassungsrechtliche Konformität des französischen unternehmerischen Sorgfaltspflichtgesetzes (devoir de vigilance) vor seinem Inkrafttreten umfassend kommentiert. Er hat außerdem der VN-Arbeitsgruppe zu transnationalen Unternehmen und Menschenrechten eine schriftliche Stellungnahme im Rahmen einer Multi-Stakeholder-Konsultation auf Englisch abgegeben.

Er hat bei dem Think Tank „Löning – Human Rights & Responsible Business“ in Berlin gearbeitet, und engagiert sich als Jurist für Klimagerechtigkeit in der amerikanischen NGO „Our Children’s Trust“ und der französischen „Notre Affaire à Tous“. Er hat die letzte Entscheidung des US-Bundesberufungsgerichts bzgl. der von der amerikanischen NGO unterstützten Klimaklage sowohl auf Französisch als auch auf Deutsch kommentiert.

Herr Mougeolle wird sich im Herbst 2018 in Lausanne als Van-Calker Stipendiat am Schweizerischen Institut für Rechtsvergleich befinden.