PCPM 

 Potsdam Centrum für Politik und Management (PCPM)

Profilbereich "Politik, Verwaltung und Management"

Die Universität Potsdam hat sich in den vergangenen Jahren ein Profil als ein national und international führendes Kompetenzzentrum im Bereich der Forschung, Ausbildung und Beratung für den öffentlichen Sektor erarbeitet. Die jüngste Reputationsstudie der Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaft zeichnet die Universität Potsdam im Bereich Policy-Forschung und Verwaltungswissenschaft als eine der drei wichtigsten deutschen Universitäten und Forschungsstätten aus. Die an der Universität Potsdam angebotenen Master- und Doktorandenprogramme gehören nach Einschätzung des Centrums für Hochschulentwicklung zur europäischen Spitzengruppe. [mehr]

Das PCPM und der Profilbereich sind organisatorisch in zwei Bereiche unterteilt:


   

16.04.2014 | Führungskräfteseminar für den European Fund for the Balkans (EFB)

Zum sechsten Mal seit 2009 hat das PCPM als akademischer Partner des European Fund for the Balkans (EFB) das Einführungsseminar für das Fellowship Programme for Young Government Officials from the Western Balkans "Supporting Excellence and Leadership in Governance" konzipiert und durchgeführt.

Im Auftrag und in enger Kooperation mit dem EFB begrüßte das PCPM vom 4. bis 12. April 2014 20 angehende Führungskräfte aus Albanien, Bosnien-Herzegowina, Kroatien, dem Kosovo, Mazedonien, Montenegro und Serbien in Potsdam. Inhaltliche Schwerpunkte des Seminars waren Verwaltungsmanagement und Reformen im Öffentlichen Sektor sowie die Entwicklung und Förderung von Führungskompetenzen.

Das Einführungsseminar bereitete die Fellows auf ihre Praktika in Ministerialverwaltungen verschiedener EU-Staaten vor, die sie von Mitte April bis Juni absolvieren.

21.03.2014 | MPM Studienreise nach Bonn und Brüssel

Vom 10.-14. März fand die diesjährige MPM Studienreise nach Bonn und Brüssel statt, bei der unter anderem Besuche des BMZ, der Vertretung der UN in Bonn sowie der Europäischen Kommission und des Europäischen Parlaments auf dem Programm standen. Bei verschiedenen Fachvorträgen der Referentinnen und Referenten konnten die 23 Studierenden nicht nur mehr über Inhalte und Arbeitsweisen der verschiedenen Institutionen lernen sondern auch über aktuelle politische Fragestellungen und Zielsetzungen diskutieren.

19.03.2014 | Negotiation Summer School

Verhandlungen spielen im Private und Public Sector für Entscheidungsträger eine zentrale Rolle. Beispiele stellen Einkaufsverhandlungen, M&A-Verhandlungen, Tarifverhandlungen oder politische Verhandlungen dar. Die interdisziplinäre Verhandlungsforschung hat in den vergangenen Jahren viele neue interessante Ergebnisse zum Managementsolcher Verhandlungen hervorgebracht. Die neugegründete Negotiation Academy Potsdam (NAP) bietet vom 24. September bis 27. September 2014 eine Summer School zum Thema „Negotiation“ an. Die Summer School richtet sich an Doktoranden, Post-Docs und Verhandlungsexperten aus der Praxis, die sich für neuere Erkenntnisse der Verhandlungsforschung interessieren. Das dreitägige Seminar bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, aktuelle Methoden und Ergebnisse der Verhandlungsforschung mit ausgewiesenen nationalen und internationalen Experten aus Wissenschaft und Praxis zu diskutieren. Allen Teilnehmern wird im Nachgang ein Zertifikat der NAP ausgestellt.

Das Programm sowie die für die Anmeldung wichtigen Informationen können dem Flyer entnommen werden.

12.02.2014 | Keep Cool - MPM Studierende simulieren Klimaverhandlungen mit Falko Ueckerdt (PIK)

Als Vorbereitung auf das Thema der im März anstehenden Studienreise nach Bonn und Brüssel haben sich die MPM Studierenden am 10. Februar 2014 mit internationalen Antworten auf den Klimawandel beschäftigt. Falko Ueckerdt vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) erläuterte den Studierenden physikalische und politische Zusammenhänge rund um globale Wetterveränderungen. 

Mit dem Simulations- und Strategiespiel "Keep Cool" wandten sie diese Erkenntnisse an. Als Vertreter verschiedener Staaten verhandelten die Studierenden lebhaft um die Wahrung ihrer wirtschaftlichen und politischen Ziele beim gemeinsamen Bemühen um die Bewältigung der Folgen des Klimawandels.

06.02.2014 | Potsdamer Professoren in Kabul

Zu dem Projekt "Stärkung der Verwaltungsausbildung in Afghanistan", das unter der Leitung von Prof. Dr. Harald FuhrProf. Dr. Werner Jann und der Koordinatorin Julka Jantz am PCPM durchgeführt wird, ist am 05. Februar in den Potsdamer Neuesten Nachrichten ein Portrait erschieben.

Der vollständige Text ist auf den Seiten der PNN zu finden.

31.01.2014 | Call for Applicants

Vom 21.-23. Mai 2014 findet an der Universität Bergen (Norwegen) ein von Per Lægreid und  Werner Jann ausgerichteter PhD-Workshop zum Thema "Coordination - How to study the organization of coordination in times of wicked problems and multilevel governance" statt.

Auf der Website des Workshops sind weitere Informationen und der Call for Applicants zu finden. Deadline ist der 01. März 2014.

09.01.2014 | 'Structure and Organisation of Government' (SOG) - DFG fördert international vergleichendes Forschungsprojekt

Im Rahmen der 'Open Research Area plus (ORA plus) for the Social Sciences' fördert die DFG den Lehrstuhl von PCPM-Sprecher Werner Jann mit ca. 350.000 € für ein neues international vergleichendes Forschungsprojekt zu den Veränderungen der Regierungsorganisation in vier westeuropäischen Ländern in den letzten 30 Jahren. Kooperationspartner sind die Universität Utrecht, das National Center for Scientific Research (CNRS) in Paris, die University of Exeter sowie die Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften, Speyer.

ORA Plus ist ein gemeinsames Forschungsprogramm der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG, Germany), Agence Nationale de la Recherche (ANR, France), Economic and Social Research Council (ESRC, UK), Nederlands Organisatie voor Wetenschappelijk Onderzoek (NWO, Netherlands), und der National Science Foundation (NSF, USA).

18.12.2013 | Anneliese Meier-Forschungspreis für Prof. Dr. Geert Bouckaert

PCPM-Fellow Prof. Dr. Geert Bouckaert ist von der Alexander von Humboldt-Stiftung zum  Anneliese Meier-Forschungspreisträger 2014 ernannt worden und wird in den nächsten fünf Jahren auch an der Universität Potsdam forschen. Vorgeschlagen wurde Geert Bouckaert von PCPM-Sprecher Prof. Dr. Werner Jann. Zur Begründung schreibt die Stiftung:

"Geert Bouckaert aus Belgien gehört zu den bedeutendsten und international sichtbarsten Public-Management-Forschern weltweit. Er ist ein Experte für den internationalen Vergleich von Verwaltungsreformen und für die Messbarkeit von Verwaltungshandeln und hat bereits mehrere europäische Regierungen beraten. In Potsdam soll er dem Profilschwerpunkt "Public Policy and Management" neue Impulse geben und helfen, Potsdam als eine der in Deutschland führenden Universitäten im Bereich der Verwaltungswissenschaften zu stärken."

Weitere Informationen sind in der Pressemitteilung zu finden.

03.12.2013 | Climate Breakfast mit Dr. Florian Zickfeld

Beim achten Climate Breakfast am 28.11.13 war Dr. Florian Zickfeld, Director Strategy, DII – DESERTEC Industrial Initiative an der Universität Potsdam zu Gast. Nach der Vorstellung von „The DESERTEC Strategy“ diskutierte Dr. Zickfeld mit den Studenten des Master of Public Management (MPM) über die Rolle unterschiedlicher Akteure bei Ausbau und Finanzierung nachhaltiger Energieerzeugung in der EUMENA-Region. Die regelmäßig stattfindenden Climate Breakfasts werden für die GeoGovernance-Spezialisierungsrichtung im Master of Public Management (MPM) und im Rahmen des PROGRESS-Netzwerkes organisiert.



Start / Aktuelles

Kontakt

Potsdam Centrum für
Politik und Management (PCPM)
Universität Potsdam

Postadresse:
August-Bebel-Straße 89
14482 Potsdam

Besucheradresse:
Campus Griebnitzsee
August-Bebel-Straße 89, 14482 Potsdam
Haus 7, Raum 223

Tel.: +49 (0) 331 977 46 54
Fax.: +49 (0) 331 977 46 17
E-Mail:  gebhardt@uni-potsdam.de

 

PCPM auf & [Keine Beschreibung eingegeben]




[WIPCAD]

 

 

[PROGRESS]

 

 

[UP Transfer]

PCPM Homepage