uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Raumplanung und Umweltentwicklung

Das Arbeitsgebiet bietet mit Blick auf die Lehre derzeit Veranstaltungen zur Angewandten Geographie an.

In der Forschung werden zum einen Einflussfaktoren von Raum- und Umweltnutzungen (Demographischer Wandel, Klimawandel, Normen, Strategien) und deren raumbezogene Wirkungen untersucht. Zum anderen stehen die Leistungsfähigkeit bestehender sowie die Möglichkeiten zur Neuausrichtung organisationaler wie strategisch-instrumenteller Ansätze, insbesondere die der Raum- und Umweltplanung sowie der Regionalpolitik, im Fokus der Arbeiten. Die Forschung findet primar im Rahmen des Arbeitsgebietes „Co-Design of Change and Innovation“ am Institut für Sozioökonomie des Leibniz-Zentrums für Agrarlandschaftsforschung Müncheberg e.V. (ZALF) ihre Umsetzung.

apl. Prof. Dr.-Ing. Thomas Weith

 

Besucheradresse
Leibniz-Zentrum für Agrarlandschafts-
forschung Müncheberg (ZALF) e.V.
Institut für Sozioökonomie
Eberswalder Str. 84
15374 Müncheberg

Derzeitige Tätigkeiten

  • außerplanmäßiger Professor an der Universität Potsdam am Institut für Geographie seit Juli 2015
  • Sprecher der Research Area "Co-Design of Change and Innovation" am Institut für Sozioökonomie des Leibniz-Zentrums für Agrarlandschaftsforschung Müncheberg (ZALF); Leitung einer neunköpfigen Arbeitsgruppe zum Nachhaltigen Landmanagement finanziert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) seit 2010

Werdegang

  • Gastprofessor an der Humboldt-Universität Berlin (Geographisches Institut) zur Vertretung der W 3 – Professur für „Angewandte Geographie und Raumplanung“ von April bis August 2015
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am KIT Karlsruhe und am Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung Müncheberg (ZALF) im Jahr 2009
  • Venia legendi und venia docendi für „Raum- und Umweltwissenschaften“ an der Universität Potsdam im Jahr 2008 ; Privatdozent am Institut für Geographie (2008 bis 2015)
  • Juniorprofessur für „Angewandte Regional- und Umweltforschung“ am Institut für Geographie der Universität Potsdam (ohne tenure-track) von 2002 – 2008
  • Promotion zum Dr.-Ing. an der Technischen Universität Berlin zum Thema: „Regionale Strategien der Siedlungsflächenentwicklung auf dem Prüfstand“ im Jahr 2002
  • Projektleiter, Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand am Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung (IRS) in Erkner von 1995 – 2002
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Stadtforschung und Strukturpolitik GmbH in Berlin sowie im Planungsbüro Schrickel 1994 – 1995
  • Dipl.-Ing. Landschaftsplanung an der Technischen Universität Berlin im Jahr 1994