uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Juniorprofessur für Schulpädagogik

Die Juniorprofessur für Schulpädagogik m. d. S. Unterrichts- und Schulentwicklung befasst sich mit schul- und unterrichtsbezogenen Lehr-Lernprozessen, domänenspezifischer motivationaler und kognitiver Entwicklung von Schülerinnen und Schülern in den Sekundarstufen, Fragen der Lehrkräftebildung und der Kooperation zwischen Lehrkräften und Eltern. Ein Schwerpunkt unserer zumeist empirisch quantitativ ausgerichteten Forschungsarbeiten liegt auf dem Mathematikunterricht und der Frage, wie Lehrkräfte und Unterricht die Entwicklung der Motivation Lernender in mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereichen begünstigen können. In weiteren Schwerpunkten befassen wir uns mit Fragen nach Unterrichtsqualität, effektiven Kooperationsbeziehungen in der Schule, sowie nach der Bedeutung des Praktikums in der Lehrkräfteausbildung und den Einstellungen von Lehrkräften zu Heterogenität im Unterricht. Ein wichtiges Anliegen ist uns dabei stets die Reflexion von Implikationen unserer empirischen Befunde für die Unterrichts- und Schulentwicklung sowie für die Lehrkräftebildung.

Hier finden Sie Informationen zu der Lehre, den Forschungsprojekten und Qualifikationsarbeiten am Arbeitsbereich. 

Aktuell

E-Learning Award 2016

Der Arbeitsbereich Schulpädagogik gewinnt mit dem Projekt QOOP den E-Learning Award 2016 an der Universität Potsdam.

Neue Paper - jetzt online: