uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Hinweise

Prüfungsbereiche Dr. C. Büchner

  • BA Politik und Verwaltung; BA Politik, Verwaltung, Organisation; BA LA Politische Bildung (Verwaltung und Public Policy)
  • MA Politikwissenschaft, MA Verwaltungswissenschaft, MA LA Politische Bildung (Regieren und Regierungsorganisation; Politikfeldforschung)

Vorbereitung der Vordiplomprüfung

  • vermittelter Lehrstoff aus den LV des Grundstudiums
  • Auswahl von 2 Schwerpunkthemen (z. B. verfassungsrechtl. Grundlagen KSV, finanzielle Grundlagen KSV, kommunale Aufgaben und Politikfelder, Bürgerpartizipation, Verwaltungsmodernisierung, Struktur- und Gebietsreformen u. a.)
  • Erarbeitung einer Leseliste (je Thema 5-7 Titel, Fachzeitschriften sind wegen der Aktualität unbedingt zu berücksichtigen, nicht älter als 2000, keine publizistischen Arbeiten)
  • Möglichkeiten zur Konsultation sind 2 Wochen vor der Prüfung gegeben

Hinweise für Bachelor- und Masterarbeiten

  • Zusendung des Themenvorschlages per E-Mail mindestens 3 Wochen vor Abgabe der Antragsunterlagen beim Prüfungsausschuss
  • Mit Zusendung des Themenvorschlages gleichzeitig auch ein Exposé bzw. Problemaufriss mit Begründung der Wahl des Themas und Ausführungen zur aktuellen fachwissenschaftlichen Relevanz sowie 10 aktuellen Literaturangaben
  • Erst nach Vorlage dieses Materials wird entschieden, ob die Betreuung übernommen wird

Themenkomplexe/Rahmenthemen
(in Kooperation mit Partnern aus kommunaler Praxis und Kommunalberatung)

  • 200 Jahre Stein-Hardenberg'sche-Reformen
  • Aufbau von Beteiligungsholdings, Corporate Governance, Compliance
  • Aufgaben und Aufgabenerledigung von Gebietskörperschaften
  • Der Landrat als Leiter der kreisverwaltung und Repräsentant des Kreises
  • Die Funktion des Europabeauftragten in Kommunen - Kompetenzen und Wirkungen
  • Eliten mit kommunalem Mandat
  • Energiewirtschaft
  • Gebiets- und Strukturreformen
  • Geschichte der kommunalen Selbstverwaltung
  • Interkommunale Kooperation
  • Kommunale Beteiligungssteuerung (Optimierung von Beteiligungsportfolio und -steuerung
  • Kommunale Politikfelder
  • Kommunale Wirtschaft
  • Kommunalwirtschaftliche Betätigungen (Ver- und Entsorgung, Verkehr, Sparkassen etc.)
  • Mandatsträger
  • Neuorganisation und Haushaltskonsolidierung in allen kommunalverwalterischen Bereichen (Gebäudewirtschaft, Friedhofswesen, etc.)
  • Partizipation
  • Personal im öffentlichen Dienst
  • Rekommunalisierung der örtlichen Daseinsvorsorge (Abfallwirtschaft, ÖPNV)
  • Verfassungsrechtliche Grundlagen kommunaler Selbstverwaltung
  • Verwaltung und Verwaltungshandeln in den neuen Bundesländern
  • Verwaltungsmodernisierung als Alternative zur Neugliederung
  • Zur Entwicklung der Kompetenzen der Stadtverordnetenversammlung in Geschichte und Gegenwart

Weitere Themen sind nach Absprache möglich.