Phishingkampagnen auf die Universität Potsdam | Phishing campaigns on university infrastructure

Aktuell sind mehrere Phishingkampagnen auf die Universität aktiv.

Neu ist das Abzielen auf das Dienstverhältnis, wo vermeindlich Vorgesetze nach einem Gefallen fragen. Diese Mails sind meistens schnell an der nicht korrekten Absendeadresse erkennbar.

Ein anderer Typ Mail fordert zum Öffnen von Anhängen auf, dabei werden zunehmend echte Mails als Vertrauensbeweis beigefügt oder alte Mailverläufe kopiert.

Auch wenn diese Aufforderung zur Sorgsamkeit einen Teil Ihrer Arbeitszeit in Anspruch nimmt, bitten wir um Verständnis, da es zunehmend andere Hochschulen getroffen hat, sodass dort der normale Arbeitsablauf massiv und langfristig gestört wurde.

Klicken Sie nicht auf Links oder geben auf einer Seite Ihre Zugangsdaten ein! Sollte dies der Fall sein, so ändern Sie sofort über Account.UP Ihr Passwort.

Bitte seien Sie wachsam und melden Sie Unregelmäßigkeiten über das ZIM-Supportformular:
https://www.uni-potsdam.de/de/zim/beratung-hilfe/supportanfrage

Sollten Sie eine verdächtige E-Mail erhalten haben, senden Sie diese bitte (als Anhang) an phishing-detectuni-potsdamde. Wie Sie eine E-Mails als Anhang weiterleiten sehen Sie unten.


Weitere Hinweise zur Informationssicherheit des ZIM
finden Sie hier: https://www.uni-potsdam.de/de/zim/beratung-hilfe/sicherheitshinweise

-------

Weiterleiten als Anlage in Outlook
Die entsprechende Funktion findet sich im Reiter "Start" neben "Weiterleiten" unter dem Aufklapp-Pfeil des Knopfes "Weitere".

Weiterleiten als Anhang in Thunderbird
Hier ist die Funktion im Menu "Nachricht" unter "Weiterleiten als" verborgen.

*******************************************************************************************+



Several phishing campaigns are currently active on university infrastructure.

New is the targeting of the employment relationship, where supposed supervisors ask for a favor. These e-mails can usually be quickly identified by the incorrect sender address.

Another type of mail asks for attachments to be opened, with real mails increasingly being attached as proof of trust or old mail histories being copied.
Even if this request to be careful takes up some of your working time, we ask for your understanding, as it has increasingly hit other universities, so that the normal workflow there has been massively disrupted.

Do not click on links or enter your access data on a page! If this happens, change your password immediately via Account.UP.

Please be aware and report any irregularities via the ZIM support form:
https://www.uni-potsdam.de/de/zim/beratung-hilfe/supportanfrage

If you have received a suspicious email, please send it (as an attachment) to phishing-detectuni-potsdamde.

In any case, please keep calm and report more than too little. ZIM and CERT.UP will take care of the reports. We depend on you as a reporter, as this is the only way we can systematically process complex interrelationships.

Further information about the information security of ZIM can be found here: https://www.uni-potsdam.de/en/zim/beratung-hilfe/sicherheitshinweise

Veröffentlicht

Kontakt

Online-Redaktion

ZIM