Schliessen

R Workshop, 12.03–14.03.2020

Am Neuen Palais, Haus 8, Raum 0.58

Informationen

Foto von Taxis von oben
Foto: Marta Lupica Spagnolo
Eine Zusammenarbeit zwischen dem Netzwerk Digitale Geisteswissenschaften und dem Zentrum für Sprache, Variation und Migration

Statistische Anwendungen werden auf allen Qualifikationsstufen erwartet, haben aber (noch) keinen festen Platz in den linguistischen Curricula. Der Workshop wendet sich an Interessierte aller Qualifikationsphasen (Masterprojekte, Promotions- und Post-Doc-Projekte), die sich mit Hilfe des freien Softwarepakets R den für ihre Vorhaben relevanten Fragestellungen nähern möchten.

Der Workshop sieht eine Progression vom Einstieg bis zu spezielleren Anwendungen vor, es wird auch Gelegenheit gegeben, die eigenen Datensätze computerlesbar aufzubereiten, so dass sie in R eingelesen werden können. Der Workshop sieht mehrere Phasen der Datenarbeit in Kleingruppen unter Anleitung vor, damit die präsentierten Inhalte tatsächlich angewendet und geübt werden können.
Die Sprache des Workshops ist deutsch, die Einführungsmodule und Datenarbeiten finden parallel in englischer Sprache statt.
Ein Laptop, auf dem R und R-Studio installiert sind, sollte mitgebracht werden.

 

Although statistical methods are expected at all levels of higher education, they are very rarely included in the curriculum for linguistics. This workshop is aimed at all those interested in including statistical analysis in their research projects and developing relevant research questions, using the free software R, whether their projects are part of a Master's degree, at doctoral, or post-doc level.
The workshop will cover both the basics and more specific applications which are possible with R, and also offer the opportunity to convert data in to a computer readable format and to make it possible to work with the data in R. Part of the workshop includes working with data in small supervised groups, so that the theory and techniques that have been presented in the talks can actually be practically applied and revised.
The workshops will be held in German, the introductory courses and data work will also be held in English.
A laptop with R and R-Studio installed on it should be brought to the workshop.

 

Team

Annette Gerstenberg, Felix Golcher,  Valerie Hekkel, Freya Hewett, Anna Kocher, Marta Lupica Spagnolo

Programm. AKTUALISIERUNG: Nur die Einführung am Donnerstag, 12. März 2020 von 9:30 bis 12:30 Uhr findet statt. Alle weiteren Programmpunkte werden verschoben.

Zeit Donnerstag, 12.3. Freitag, 13.3. Samstag, 14.3.
9.30–11.00 Intro R 1 (de+en) VERSCHOBEN AUF DEN 4. DEZEMBER 2020 Talk Elissa Pustka (Universität Wien) Liaison und Schwa bei österreichischen Lerner*innen des Französischen: quantitative Ergebnisse VERSCHOBEN Datenarbeit, Abschlussdiskussion, Ergebnisse der Gruppen
11.00–12.30 Intro R 2 (de+en) VERSCHOBEN Input: Graphiken  
13.30–15.00 VERSCHOBEN Input: Tidyverse VERSCHOBEN Datenarbeit  
15.00–16.30 VERSCHOBEN Datenarbeit VERSCHOBEN Talk Felix Golcher (HU Berlin): Grundlagen gemischter Modelle  
17.00–18.30 VERSCHOBEN Diskussion von Fallbeispielen und Troubleshooting aus der Datenarbeit im Plenum VERSCHOBEN Datenarbeit  
  VERSCHOBEN Gemeinsames Abendessen (Selbstzahlung)