1. Potsdamer MenschenRechtsDebatte
Quelle: AdobeStock / Sammby

12.03.2021, 14.00 – 16.00 Uhr

Zwei Experten diskutierten im Format der Oxford-Style Debatte über das Pro und Kontra der Internetregulierung unter Einbezug des Publikums. Die Debatte begann mit dem Plädoyer der beiden Kontrahenten. Es folgte die Diskussion, bei der auch das Publikum eingeladen war, Fragen zu stellen und Stellung zu beziehen.

Motion: „Durch die Regulierung des Internets ist die Meinungsfreiheit in Gefahr“

Pro: Prof. Dr. Alexander Peukert, Goethe Universität Frankfurt am Main

Contra: Prof. Dr. Rolf Schwartmann, Kölner Forschungsstelle für Medienrecht, TH Köln

Moderation: Prof. Dr. Logi Gunnarsson, Gizem Kaya

OnlineDebatte via ZOOM, Anmeldung erforderlich unter: sekremrz@uni-potsdam.de.

Das Plakat zu der Veranstaltung finden Sie hier, die Videoaufnahme hier.