MenschenRechtsMagazin

Call for Papers MenschenRechtsMagazin  27,2 (2022)

Das MenschenRechtsZentrum der Universität Potsdam (MRZ) veröffentlicht seit 1996 das MenschenRechtsMagazin (MRM).

Die Covid-19-Pandemie wirft grundlegende Fragen des universellen, regionalen und nationalen Menschenrechtsschutzes auf, die über die unmittelbaren Herausforderungen für das Recht auf Gesundheit und die öffentliche Gesundheit hinausgehen.

Das Heft 27,2 (2022) des MenschenRechtsMagazins wird sich mit dem Themenschwerpunkt

„Pandemie und Menschenrechte“

beschäftigen.

Wir suchen daher Beiträge auf Deutsch, die sich aus juristischer, philosophischer oder interdisziplinärer Sicht mit dem Themenschwerpunkt befassen. Mögliche Anknüpfungspunkte sind dabei:

  • Herausforderungen für den Menschenrechtsschutz während Pandemien, einschließlich Einschränkung von Menschenrechten im Rahmen der Pandemiebekämpfung, Polizei- und Notstandsbefugnisse sowie Derogationen von Menschenrechtsverträgen
  • die ungleichen Folgen von Pandemien für Minderheiten, Geflüchtete und vulnerable Gruppen
  • die Rechtsprechung der regionalen Menschenrechtsgerichtshöfe im Kontext der Covid-19-Pandemie
  • Auswirkung der Covid-19-Pandemie auf die Arbeit der UN-Menschenrechtsausschüsse und Krisenresistenz des internationalen Menschenrechtssystems
  • das Zusammenspiel von Klimawandel und Pandemie
  • Sozio-ökonomische Folgen der Pandemie, Impfstoffverteilung und Fragen der internationalen Zusammenarbeit menschenrechtlicher Akteure

Interessierte können ein einseitiges Abstract bis 1. April 2022 an uns senden; eine Aufforderung zur Einreichung des kompletten Beitrags erfolgt spätestens zum 15. April 2022. Der Artikel (30-40.000 Zeichen inkl. Leerzeichen und Fußnoten) muss bis 1. Juni 2022 final bei uns eingehen. Eine Entscheidung über die Annahme des Beitrags erfolgt dann bis spätestens 21. Juni 2022. Die Veröffentlichung des Hefts ist zum Oktober 2022 geplant.

Ansprechpartnerin ist Theresa Lanzl (redaktion-mrm@uni-potsdam.de).

Das MenschenRechtsMagazin erscheint seit 1996 regelmäßig mindestens zwei Mal im Jahr. Es versammelt juristische, philosophische und interdisziplinäre Artikel zu aktuellen menschenrechtlichen Fragestellungen, Berichte über die Tätigkeit wichtiger Völkerrechtsorgane sowie Rezensionen von Neuerscheinungen im Bereich der Menschenrechte.

Die einzelnen Ausgaben des MenschenRechtsMagazins werden jeweils ein Kalenderjahr nach Erscheinen über die Seiten des MenschenRechtsZentrums im .pdf-Format  auf der Seite des Publikationsservers der Universität Potsdam zum freien Download zur Verfügung gestellt. Bis auf die drei aktuellesten Hefte sind alle Beiträge ohne Passwort einsehbar. Print-Versionen aller Ausgaben des MenschenRechtsMagazins können überdiesen Link bestellt werden.