Serkan Yüksel

Universität Potsdam

 

SFB 1287 “Limits of Variability”, Project A01
Am Neuen Palais 10
Haus 11, Raum 0.01/0.02
14469 Potsdam

Forschungsinteressen

  • Syntax und syntaktische Theorien, Morphosyntax
  • Grammatik und linguistische Architektur
  • Multilinguale Settings
  • Sprachvariation, Grenzen der Variabilität
  • Codeswitching und -mixing

Vorträge

2018:

„İki tane Aubergine - The limits of variability in multilingual settings“: vorgetragen mit Kathleen Schumann in der Research School „Language Contact within Systems and Speakers“ (Uni Potsdam).


Kurzvita

seit 2017:

Doktorand und wissenschaftliche Hilfskraft in dem SFB 1287 „Limits of Variability“, im Projekt A01

2017:

Wissenschaftliche Hilfskraft an der Heinrich-Heine-Universität im Projekt „Die Rolle von Informationsstruktur für Satzbau und Satzinterpretation: ein framebasierter Ansatz“, geleitet von Prof. Dr. Robert D. Van Valin jr. und Dr. Anja Latrouite

2014-2017:

Masterstudium Linguistik an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

2014-2016:

Wissenschaftliche Hilfskraft an der Universität zu Köln in dem linguistischen Projekt „Indefinites in Discourse“, geleitet von Prof. Dr. Klaus von Heusinger

2011-2014:

Bachelorstudium Linguistik an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf