Bougainvillea - Drillingsblume
Foto: M. Burkart

Die erste Frau umsegelt die Welt

Die Bougainvillea

1763 hatte Frankreich den Siebenjährigen Krieg verloren, und das nicht nur in Europa. Der größte Teil seiner indischen und nordamerikanischen Kolonien ging an Großbritannien, und der Staat war im Grunde bankrott.

1766 wurden deswegen zwei Schiffe für eine Weltumsegelung ausgerüstet. Auf dem sagenhaften, noch unentdeckten Südkontinent hoffte man, Land für neue Kolonien in Besitz nehmen zu können. Zugleich sollte sich die Expedition dem ungelösten Problem der exakten Positionsbestimmung auf See widmen und bei Landgängen neue, Gewinn versprechende Nutzpflanzen finden. Kommandant war Louis Antoine de Bougainville, ein Offizier, Idealist und begabter Mathematiker. Als Botaniker war Philibert Commerson an Bord.

Commerson hatte zwei Probleme. Ein Hundebiss an seinem Bein wollte nicht heilen. Und er war mit seiner Geliebten an Bord gekommen, der Kräuterkundigen Jeanne Baret. Sie war als sein Diener verkleidet, denn Frauen waren an Bord streng verboten. Bei der Enge auf dem Schiff wurde ihre Maskerade jedoch zunehmend schwierig.

Der erste längere Halt der Expedition war Rio de Janeiro. Commerson und Baret machten, unter Missachtung eines Verbots von Bougainville, Tagesausflüge in die Umgebung der Stadt. Commerson konnte wegen seines schlimmen Beins kaum laufen, während Baret die gesamte, schwere Ausrüstung trug und dazu noch Pflanzen und Tiere sammelte. Dabei fiel ihr ein leuchtend purpurn blühender Strauch auf. Die nähere Untersuchung zeigte, dass es sich um eine bisher unbekannte Pflanze handelte. Purpurn waren eigentlich die Hochblätter unterhalb der gelblichweißen, eher kleinen Blüten. Commerson benannte die Pflanze zu Ehren ihres Kommandanten. Unter dem Namen Bougainvillea ist sie heute weltweit als Blütenstrauch beliebt. Bei uns ist sie nicht winterhart.

Bougainville kehrte mit beiden Schiffen und nur sieben Mann Verlust nach über zwei Jahren zurück nach Frankreich. Den Pazifik hatten sie in westlicher Richtung überquert und Tahiti besucht, wo Barets Tarnung endgültig aufflog, aber einen neuen Kontinent hatten sie nicht gefunden. Diese Frage wurde wie die der exakten Positionsbestimmung auf See kurz danach durch die Fahrten James Cooks gelöst.

Commerson und Baret verließen bereits auf Mauritius die Expedition. Dort starb Commerson. Baret heiratete einen französischen Offizier und kehrte schließlich nach Frankreich zurück. Sie ist die erste Frau, die die Welt umsegelte.

Bougainvillea - Drillingsblume
Foto: M. Burkart