uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Master 'Linguistik: Kommunikation - Variation - Mehrsprachigkeit'

+++ WICHTIG +++ WICHTIG FÜR DAS MSK-MODUL +++ WICHTIG FÜR DAS MSK-MODUL +++ WICHTIG FÜR DAS MSK-MODUL +++ WICHTIG +++

KomPeLing ("Kompetenzorientierte Programmentwicklung in der Linguistik")

... ist ein Pilotprojekt zur akademischen Lehre im MT "Linguistik: KoVaMe".
Im Folgenden finden sich Informationen für KoVaMe-Studierende. Lehrende lesen bitte HIER weiter.

1. Aktuelles
2. Über das Projekt
3. Leistungsanforderungen und Materialien


Aktuelles zu KomPeLing

Unser Projekt geht im Oktober 2017 in die Testphase. Das bedeutet...

... für die, die das MSK-Modul bereits vor dem WS 2017/18 angefangen haben:

Sie müssten nun alle drei Kurse hinter sich und die Portfolioprüfung angemeldet haben. Auch die Modularbeit sollte, wenn nicht fertig, so doch zumindest bei einer Lehrkraft im Plan, sein.
Wenn Sie die Modularbeit fertig haben, reichen Sie Ihre Scheine wie gewohnt bei den Modulverantwortlichen Prof. Selting und Dr. Hansen für die Portfolioprüfung ein.

... für die, die das MSK-Modul ab WS 2017/18 beginnen:

Bitte informieren Sie sich auf dieser Seite, wann Sie die Kurse des MSK-Moduls studieren sollten. Die Kurse bauen aufeinander auf. Bitte halten Sie daher die Reihenfolge der Kurse ein (MSK1 und 2 - am Besten auch beide im Wintersemester - jedoch MSK1 nicht ohne oder nach MSK2 und diese beiden VOR MSK 3), und beachten Sie bitte, dass die Anzahl der angebotenen LVs für MSK aufgrund der Testphase eingeschränkt ist. Es empfiehlt sich daher, zuerst die nötigen MSK-Kurse in Ihren "Stundenplan" zu übernehmen und dann die Kurse der anderen Module darum herum zu bauen, da Sie dort mehr Auswahlmöglichkeiten haben.
Die relevanten Kurse finden sich an den gewohnten Orten. Bitte beachten Sie hier unbedingt die Prüfungsnummern in dem für Sie gültigen exemplarischen Studienverlaufsplan.
MSK1 und 2 werden nur noch mit "bestanden/nicht bestanden" bewertet. Die Modularbeit wird die "Abschlussarbeit" des Moduls und ergibt die Note für das Modul. Weitere Informationen dazu erhalten Sie in den MSK1-Kursen sowie auf unserer FAQ-Seite.

Und wenn ich noch Fragen habe?

Dann kommen Sie bitte zur Bring-a-bottle-party am 1. November 2017  ab 17 Uhr (Raum wird noch bekannt gegeben), oder wenden Sie sich an die Betreuerin des KoVaMe-Studiengangs.


KomPeLing - Über das Projekt

Was wir wollen:

  • modulspezifische Kurse mit klaren Kurszielen
  • Lehre, die Ihnen etwas bringt, mit transparenten Leistungsanforderungen und fairer Notengebung
  • klare Modulziele mit deutlicherem Bezug zum Ziel des Studiengangs und zu Berufsbildern

kurz: ein gewinnbringende(re)s Studium

Was wir dazu tun werden:

Foto: BASPO / Ulrich Känzig (www.mobilesport.ch)

Die Neuerungen werden zunächst in einem Pilotmodul – wir haben MSK gewählt – getestet. Ab dem WS 2017/18 erwarten Sie hier daher drei Kurse, die klar aufeinander aufbauen und ein Modulziel verfolgen, das am Ziel des Studiengangs ausgerichtet ist und sich an Berufsbildern orientiert. Wir wollen mit Ihnen gemeinsam bis zum Ende des Moduls erreichen, dass Sie

  • (Forschungs)Fragen eigenständig entwickeln,
  • mit geeigneten Methoden verfolgen und
  • dadurch empirisch fundierte Erkenntnisse zu sprachlichen Mustern und kommunikativen Praktiken generieren können,
  • um nach dem Studium z.B. zur Optimierung von Kommunikationsprozessen beitragen zu können.

Kurz: Sie sollen nicht nur Bälle (Wissen) bekommen, sondern jonglieren (damit umgehen) lernen.

Ist das Pilotprojekt erfolgreich, werden weitere Module des Studiengangs umgestaltet.

Foto: BASPO / Ulrich Känzig (www.mobilesport.ch)

Was Sie jetzt tun müssen: ... s. Aktuelles


Leistungsanforderungen und Materialien für das neue MSK-Modul

Mit Rückfragen wenden Sie sich bitte an die MSK-Lehrkräfte und/oder die Studiengangsbetreuung.