uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

  • Institut für Biochemie und Biologie

Willkommmen auf den Seiten des Instituts für Biochemie und Biologie der Universität Potsdam

Das Institut für Biochemie und Biologie (IBB) ist das größte Institut der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Potsdam. Derzeit vereint es 18 reguläre Professuren, zwei gemeinsam mit außeruniversitären Einrichtungen berufene Professoren und eine Reihe von Nachwuchs- und Emeriti-Gruppen. Direktoren der benachbarten Max-Planck-Institute (MPI) sind ebenfalls Mitglieder des IBB-Kollegiums.

Das Institut ist für zwei Bachelor- und drei Masterprogramme auf den Gebieten der Biologie, Biochemie und Bioinformatik ebenso verantwortlich wie für die Ausbildung der Biologielehrer im Land Brandenburg.

Forschungsaktivitäten des IBB fokussieren auf Fragestellungen aus der Molekularbiologie, der Pflanzen- und der Systembiologie, dem Bereich Ökologie und Evolution, der Proteinforschung und der molekularen Physiologie. Das IBB ist in der Potsdamer Wissenschaftslandschaft sehr gut vernetzt, insbesondere mit dem MPI für Molekulare Pflanzenphysiologie, dem MPI für Kolloid- und Grenzflächenforschung und dem Fraunhofer Institut für Biomedizinische Technik. Daraus resultieren nicht nur gemeinsame Forschungsaktivitäten, davon profitieren vor allem auch Studierende der Masterstudiengänge und Doktoranden.