Debatte zur Geschichte der Hochschule

Festveranstaltung auf dem Campus Griebnitzsee im jahr 1986. Foto: Archiv der Universität Potsdam
Photo: Archiv der Universität Potsdam

Die Universität Potsdam nahm 2016 ihren 25. Geburtstag zum Anlass, auf ihre Gründungsgeschichte zurückzublicken. Nach dem Festvortrag des Historikers Prof. Dr. Manfred Görtemaker zum Neujahrsempfang entstand eine lebhafte Debatte vor allem über die Frage, in welchem Maße damals weniger qualifizierte oder politisch belastete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Vorläuferinstitutionen übernommen wurden und welche Folgen die Personalpolitik für die neu gegründete Universität hatte. Ein Symposium mit prominenten Gesprächspartnern, das im Dezember  2016 stattfand, verfolgte das Ziel, Entwicklungen an der Universität Potsdam in der ersten Hälfte der 1990er-Jahre unter gesamtdeutscher Perspektive zu diskutieren und damalige Entscheidungen und Prozesse einzuordnen. Eine Diskussion, die weiter anhält. Reden, Beiträge und Meinungsäußerungen zur Debatte werden hier veröffentlicht.