uni-potsdam.de

You are using an old browser with security vulnerabilities and can not use the features of this website.

Here you will see how you can easily upgrade your browser.

Spektroskop zur Messung von Oberflächenplasmonresonanz (surface plasmon resonance, SPR)

Projekt im EFRE-Landesprogramm zur Förderung der Infrastruktur für Forschung, Entwicklung und Innovation - Projektnummer: 85000904

Photo: Sonja Kunstmann

Reichert SR7500DC Zweikanal SPR Biosensor Im Rahmen einer EFRE-unterstützten Infrastrukturmaßnahme wurde die Finanzierung eines Spektroskops zur Messung von Oberflächenplasmonresonanz (surface plasmon resonance, SPR) gefördert. Das Gerät wird für Forschungs- und Entwicklungsvorhaben mit Schwerpunkt in den Arbeitsgruppen Physikalische Biochemie und Molekulare Biotechnologie an der Universität Potsdam erfolgreich eingesetzt. Die Arbeitsgruppe Physikalische Biochemie konnte damit einen Sensor für bakterielle Oberflächenkohlenhydrate entwickeln. Das optisch-diagnostische Verfahren detektiert Pathogene ohne zeitaufwändige Zellkulturexperimente schnell und mit sehr hoher Sensitivität. Das Detektionssystem basiert auf einer stabilen Proteinkomponente aus Bakteriophagen, die die bakterielle Zellwand erkennt. Dieses Verfahren wurde zum Patent angemeldet. Durch das mit EFRE-Unterstützung beschaffte Gerät konnten wir Oberflächen-basierte Screening-Verfahren entwickeln, mit denen die Sensitivität der Protein-Bakterien-Interaktionen quantifiziert werden kann und die Sensorkomponenten auf Spezifität und Affinität getestet werden können. Wir haben damit z.B. Lipopolysaccharid- Zellwandpräparationen des Darmpathogens Shigella flexneri immobilisiert und die Interaktion mit den Sensorproteinen aus Bakteriophagen gemessen.

 

 

Photo: Sonja Kunstmann