orange Blüte der Tagetes minuta
Photo: Neeltje Schilling
Tagetes minuta

Studentenblume im Klimawandel

Huacatay

Immerhin hat es jetzt ein bisschen geregnet. Aber 2018 ist ein extremes Trockenjahr mit bisher nur halb so viel Regen wie im langjährigen Mittel. Die durchgehend zu hohen Temperaturen verschärfen die Situation zusätzlich. Wer immer noch von einem „Traumsommer“ mit „schönem Wetter“ spricht, hat die Bedeutung der Lage nicht ganz verstanden. Die Trinkwasserversorgung im Großraum Berlin gelangt bereits an Grenzen. Welche Folgen die Dürre für die heimische Vegetation hat, werden wir wohl erst im Frühjahr 2019 richtig erkennen.

Andererseits gibt es auch Pflanzen, die von der ungewöhnlichen Witterung profitieren, zum Beispiel die Mexikanische Studentenblume (Tagetes minuta). Der deutsche Name ist etwas irreführend, denn die Pflanze stammt aus Südamerika und ist in Mexiko nur eingebürgert, wie übrigens auch in Teilen Afrikas, Asiens, Australiens und Südeuropas. Huacatay wird sie in Peru genannt, wo sie seit langer Zeit ein wichtiger Bestandteil der einheimischen Küche ist – jener Küche, die mit ihren marinierten Fischgerichten (Ceviche) und Longdrinks (Pisco Sour) seit einigen Jahren auch in Europa schick geworden ist.

Im Unterschied zu den als Sommerflor bekannten Studentenblumen der Gattung Tagetes mit ihren dicken Blütenköpfen in Orangetönen hat Tagetes minuta blassgelbe Blüten, die viel kleinere Köpfe bilden. Die Pflanze ist einjährig, erreicht aber leicht zwei Meter Höhe und ist sehr reichblütig. Der Flor setzt bei uns zwar oft erst im Oktober richtig ein, für die Küche werden jedoch vor allem die Blätter verwendet. Ihr Aroma wird beschrieben als Mischung von Basilikum, Minze, Zitrone und Estragon; manche vergleichen es auch mit grünem Koriander.

Unverzichtbar ist Huacatay in der Küche der Andenländer besonders für festliche Fleischgerichte, aber auch Kräutersoßen nach Art von Pesto werden daraus hergestellt. Solche Soßen sind inzwischen global im Handel, sollen aber nicht an das Aroma des frischen Krauts heranreichen.

orange Blüte der Tagetes minuta
Photo: Neeltje Schilling
Tagetes minuta